Die guten Weine des Montsant : La Placeta

Vor uns unten im Tal erstreckt sich ein kleiner Stausee. Der Pantà dels Guiamets wurde in den siebziger Jahren angelegt. Hier zwischen dem Dörfchen Capçanes und els Guiamets staut sich das Wasser mehrerer kleiner Bäche, die durch das Ebrobecken fliessen, erklärt Quim vom Weingut La Placeta.

La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen panta dels guiamets

Olivenbaum La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

Gar nicht weit von hier liegen einige der älteren Weinstöcke seines Weinguts. Dahin fahren wir jetzt. „Wie alt sind die Weinstöcke denn?“ frage ich Quim, der mir noch ziemlich jung zu sein scheint. Ich schätze ihn auf Anfang dreißig. „Dieser Weinstock hier ist älter als ich selbst! Den haben wir von meinen Eltern übernommen. Aber Mercè und ich haben auch neue Stöcke angelegt.“ Die Olivenbäume sind sogar noch älter. „Der da vorne ist über tausend Jahre alt“, meint Quim und zeigt auf ein besonders dickes und knorriges Exemplar.

Unter einem kleinen Dach haben sie einen Tisch aufgebaut. Zur Weinverkostung mit Blick auf die Weinreben gibt es Fuet, Pa amb tomaquet und eine Coca mit Escalibada.

Weinverkostung La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen Blume

Quim ist eigentlich Feuerwehrmann, Mercè hat vorher als Designerin gearbeitet. Vor ein paar Jahren haben sie sich dazu entschieden, die elterlichen Weinstöcke zu übernehmen und Weinbauern zu werden. Das hat hier im Montsant Tradition. Eine halbe Stunde Autofahrt südlich von Tarragona erstrecken sich die Weinreben überall in dieser malerischen Landschaft zwischen den Gebirgszügen der Serra de Llaberia und der Serra del Montsant.

La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen Weinstock

Weinrebe La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

Montsant und Priorat sind die ältesten und größten Weinanbaugebiete Kataloniens. Nachdem die Weine des Priorats Anfang der neunziger Jahre beeindruckende internationale Erfolge hinlegten, erhielten sie endlich auch die höchste spanische Qualitätsbezeichnung DOCa (Denominación de Origen Calificada), die sonst nur noch die Weine aus Rioja tragen dürfen. Zur selben Zeit entstand auch die Herkunftsbezeichnung D.O. (Denominación de Origen) für die Weine aus dem Montsant, dessen Anbaugebiete die des berühmten Priorats fast komplett umschließen. “Oft sind die einzelnen Weinreben nur wenige Meter auseinander”, sagt Quim. „Aber schon ein Meter kann da einen großen Unterschied machen, denn die Beschaffenheit des Bodens ist ausschlaggebend, ob ein Weinstock, zu der einen oder anderen D.O. gehört.“

Während die Eltern ihre Trauben bislang an die großen Weinproduzenten der Gegend verkauften, stellen Mercè und Quim nun ihre eigenen Weine her. Alles aus ökologischem Anbau versteht sich. “Uns ist der Kontakt zu den Leuten wichtig”. Für sie ist Wein ein Teil der Geschichte, der Landschaft, der Tradition und der Kultur. Darum legen sie auch so viel Wert auf die Nachhaltigkeit beim Anbau. Die Böden werden schonend behandelt, denn auch die nachfolgenden Generationen sollen noch Wein anbauen, und die Schönheit der Landschaft genießen können.

La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen zwischen den Reben

La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen scherbe

Quim und Mercè zählen mit ihren La Placeta Weinen zu den kleinen Weinbauern des Montsant. Um die sechstausend Flaschen produzieren sie pro Jahr, alles in Handarbeit. Vom Pflücken der Trauben, über die Herstellung des Weins bis hin zur Abfüllung. „Wir verwenden nur ganze Trauben, daher darf die Haut der Weintraube auch nicht beschädigt sein, wenn sie verarbeitet werden soll“, erklärt Mercè.

Ich sehe mir das Etikett des Rotweins “Negre la Placeta”, das Mercè selbst entworfen hat, genauer an. Auf einer Seite ist ein katalanischer Bauer zu sehen, auf der anderen Seite ein elegant gekleideter Herr mit Fliege und Zylinder. Das Etikett erzählt eine Geschichte! Früher kamen französische Händler in die Gegend, um die Produkte der katalanischen Weinbauern zu kaufen. Das kleine Dörfchen Els Guiamets liegt leicht erhöht, sodass die Händler von hier aus einen perfekten Blick auf die umliegenden Weinberge hatten. Offenbar kamen viele dieser Franzosen aus Metz, vielleicht waren es auch nur ein paar, auf alle Fälle nannte man die lokalen Guides, die die französischen Händler herumführten “guiamets” und so heißt heute das ganze Dorf.

Etikett La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

Infos zu den Montsant Weinen „La Placeta“:

  • Die Grenache und Cainnyna Trauben, aus denen der Criança de la Placeta gemacht wird, wachsen auf den schlammigen Lehmböden der ältesten Weinstöcke Mas d’en plà (Serra d’Almos).
  • Auf den Lehmböden Els Guiamets (Priorat) wachsen Macabeu und Picapoll Trauben, aus denen der Weißwein hergestellt wird.
  • Auf dem jüngsten Weinstock l’Aubaga (Els Guiamets/ Priorat) haben Quim und Mercè 1998 Grenache, Syrah, Tempranillo und Cabernet Sauvignon gepflanzt. Ein kleiner Teil Syrah Trauben ist für den Criança La Placeta bestimmt.

Weintraube La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

Quim Merce La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen

Celler la Placeta
Carrer Carretera, 19,
43777 Els Guiamets / Tarragona
Website: www.cellerlaplaceta.com 

  Weinberge Montsant by Martin MertenDie Weinberge des Montsant Foto ©by Martin Merten We travel the world

panta dels guiamets La Placeta Montsant Freibeuter Reisen

panta dels guiamets La Placeta Montsant Weine Freibeuter Reisen
Dieser Artikel entstand im Rahmen des Blogtrips Catalunya Experience.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.