So schmeckt Wales oder: süchtig nach Welsh Cake

Wales ist unglaublich, nicht nur, was die Landschaften betrifft. Auch die traditionelle Küche hat mich positiv überrascht. Nach dem Welsh Cake bin ich sogar süchtig geworden. Aber eins nach dem anderen. Mein erster Kontakt mit der walisischen Küche ist ein Welsh Rarebit. Beinahe hätte ich auf der Speisekarte darüber hinweg gelesen, weil ich fälschlicherweise an das Wort Rabbit, also Kaninchen, gedacht habe, aber zum Glück weist Mike, der mich durch die Küche, das Leben und die Geschichte von Wales führt, mich darauf hin ”Du wolltest doch etwas typisch walisisches probieren”. Das war der Anfang. Hier also meine Tipps, was Du in Wales unbedingt probieren solltest:

Welsh Rarebit

Ein walisisches Rarebit ist im Grunde genommen eine Scheibe Brot mit überbackenem Käse. Zwischen dem Brot und dem Käse gibt es allerdings noch eine Schicht aus einer Senf-Biersoße. Ganz nach Geschmack gibt es manchmal auch getrocknete Tomaten oder etwas Bacon dazu. Ein kleiner, leckerer Snack.

Wales Essen Welsh Rarebit

Gegessen in:
The Corn Mill,
Llangollen, Dee Ln,
Denbighshire LL20 8PN

Cockels

Total typisch für die walisische Küche sind Cockels, Herzmuscheln. In Conwy an der Nordküste von Wales waren wir leider zu spät dran, um frische Muscheln zu probieren. Eigentlich kann man dort direkt im Hafen Muscheln kaufen, und wenn man früh genug aufsteht, auch zusehen, wie sie gefangen oder geerntet werden. Der nette Fischer im Hafen von Conwy erklärt uns aber, dass es Muscheln nur in Monaten mit R gibt, und wir sind bald im Mai. Schade! Aber eigentlich auch gut so, denn hier legen sie Wert auf Nachhaltigkeit, ernten nach der traditionellen Methode per Hand und achten darauf, dass der Bestand sich in den Sommermonaten erholen kann.

cockelsConwy Mussels: www.conwymussels.com

In Aberaeron, einem anderen kleinen Fischerort weiter südlich, probiere ich in einem netten Hafenrestaurant wenigstens noch crispy cockels, frittierte Muscheln. Auch sehr lecker!

crispy cockels wales food

Gegessen in:
Fischrestaurant The Harbourmaster
2 Quay Parade,
Aberaeron,
Dyfed SA46 0BT
(Ein paar Meter weiter gibt es übrigens einen Eisstand, der alle Eissorten mit Honig macht!)

honey ice cream wales food

Laverbread

Sehr neugierig war ich auf das Laverbread. Bei dem Wort bread habe ich natürlich zuerst an Brot gedacht, aber damit lag ich total falsch. Laverbread ist ein Mus aus Seegras, und es ist gar nicht so leicht zu finden. Es ist zwar eine sehr traditionelle Speise, aber trotzdem kann man den schwarzen Algenbrei nicht an jeder Ecke finden. Erst auf dem Markt in Swansea bin ich schließlich fündig geworden. Da gibt es einen Stand mit frisch zubereitetem Seegras-Püree! Zugegeben, es sieht nicht sehr appetitlich aus, aber dafür schmeckt es richtig gut! Ich fand es echt lecker, so ähnlich wie Krabbensalat, nur eben ohne Mayonnaise.

 laverbread swansea market

laverbread probieren wales food swansea

Gegessen in:
Wochenmarkt
Oxford Street,
Swansea SA1 3PQ

Bara Brith

Bara Brith sieht aus und schmeckt auch ganz ähnlich wie ein Früchtebrot. In Wales isst man das Bara Brith mit Butter und/ oder Marmelade bestrichen. Bara bedeutet so viel wie Brot und brith sind kleine Sprenkel oder Tupfer, wenn ich das richtig verstanden habe. Das besondere an dem walisischen Früchtebrot ist, dass die Farbe von ganz hell bis fast dunkelbraun variieren kann, je nachdem wie lange der Tee, den man zum Teig hinzugibt, gezogen hat, denn Tee ist sozusagen die Geheimzutat dieses traditionellen Kuchens.

bara brith
bara brith wales mit butter

Gegessen in:
Brecon Beacon Nationalpark Besucherzentrum
Libanus LD3 8ER,
und

Hotel Restaurant The Bear
High Street
Crickhowell NP8 1BW

Welsh Cawl

Ein Cawl ist ein einfacher Eintopf, der traditionellerweise mit Lamm, oder früher wohl eher aus dem Fleisch älterer Schafe, Rüben, Kartoffeln, Karotten und Lauch besteht. Lauch, also Leek, ist auch etwas total typisch Walisisches. Das lange, grün-weiße Gemüse sollen schon die Kelten gegessen haben.

wales food cawl

Gegessen in:
Kleines Restaurant im Hafen von Cardiff
Lookout Cafe and Bar
Cardiff Bay
Porth Teigr Way,
Cardiff CF10 4GA

Glamorgan Sausages

Diese Sausages sind mit Käse gefüllte Kroketten! Und ich dachte, das sei eine Wurstspezialität. Allerdings machen sie ganz schön satt, denn so ein frittiertes Röllchen aus Caerphilly Käse, Lauch, Senf und noch ein paar anderen Zutaten, ist ungefähr doppelt so groß wie eine normale Krokette.

Glamorgan Sausages wales food

Gegessen in:
Restaurant des Hotels Nant Ddu
Nant Ddu Lodge
Cwm Taf,
Merthyr Tydfil CF48 2HY
Brecon Beacon Nationalpark

Caerphilly Cheese

Zu diesem traditionellen Käse gibt es einen eigenen Artikel, denn in Wales habe ich einen kleinen Familienbetrieb besucht, der den Caerphilly noch nach althergebrachtem Rezept produziert.

Caerphilly Cheese wales food

Caws Cenarth
Fferm Glyneithinog,
Pontseli, Lancych,
Carmarthenshire
SA37 0LH

Welsh Cake

Wenn Du Welsh Cake probieren willst, sei bloß vorsichtig! Ich bin süchtig nach diesen kleinen walisischen Pfannkuchen geworden! Nachdem ich die ersten Welsh Cakes, noch warm und gerade frisch gebacken, erst einmal gekostet hatte, war es um mich geschehen. Von da an habe ich jeden Tag meiner Reise durch Wales mindestens eines, dieser kleinen Küchlein genascht. Sobald der Duft nach Zimt und Rosinen meine Nase erreicht, bin ich einfach verloren. Echt wahr.

welsh Cake Wales mit Louise

Damit ich auch zu Hause nicht auf die kleinen Kuchen verzichten muss, hat die liebe Louise, mit der ich von Pembrokeshire bis ins Brecon Beacon gefahren bin, mir beim Abschied ein Rezept für Welsh Cake mit auf den Weg gegeben! Obwohl das mit dem Backen gar nicht so einfach sein soll, werde ich es natürlich auf jeden Fall ausprobieren!

suechtig nach welsh cake i love wales food

welsh cake auf dem markt
welsh cake und bara brith wales food   welsh cake swansea markt

Welsh Cake gibt es in jedem Dorf, also fast überall, zu kaufen und jede walisische Hausfrau hat ihr eigenes Familienrezept. Manchmal sind sie dicker, manchmal flacher, manchmal mit, manchmal ohne Zimt. Wo ich die leckersten Küchlein gefunden habe, verrate ich hier aber lieber nicht.

meine ersten welsh cake selbst gebackenWelsh Cake – selbst gebacken

Mein Rezept für Welsh Cake:

Um auch zu Hause nicht auf die kleinen Kuchen verzichten zu müssen, hatte mir Louise ja ein Rezept mitgegeben. Das habe ich selbstverständlich gleich ausprobiert – und es hat sogar geklappt! Nichts ist verbrannt und es schmeckt fast genauso gut wie in Wales. Jetzt kann ich mir jederzeit meine eigenen Welsh Cakes backen 🙂

Zutaten:
225g Mehl
100g Butter
75g Zucker
50g Rosinen oder Sultanien
einen halben Teelöffel Backpulver
einen halben Teelöffel Zimt
1 Ei
Prise Salz
2 Esslöffel Milch
Zubereitung:
Aus allen Zutaten einen Teig anrühren, kleine Kreise ausstechen, braten und in Zucker wälzen.

Rezepte für fast alle traditionellen Gerichte gibt es übrigens auf der Seite von Visit Wales:  www.visitwales.com

Dieser Artikel entstand im Rahmen eines Blogtrips, der von Visit Wales unterstützt wurde. Besonders lieben Dank an Louise und Mike von Dragon-Tours, die mir bei der kulinarischen Recherche geholfen haben!

Tags from the story
, , ,

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.