Amsterdam mit Kindern – NEMO und Mme Tussauds

Mit Kindern in Amsterdam. Eigentlich wollten wir in Asterdam nur Freunde besuchen, aber natürlich sind wir mit den Kindern auch ein wenig durch die Altstadt gebummelt. In vielen größeren Städten gibt es heute Museen zum Anfassen. In Amsterdam heißt das Technikmuseum für Kinder NEMO und liegt direkt im Hafen, im Oosterdok. Das kupfergrün leuchtende Gebäude, das von der Form her entfernt an ein Schiff erinnert, wurde 1997 gebaut und hat sich schnell zu einem Besuchermagnet für Amsterdam Touristen entwickelt. Schade eigentlich, dass es so etwas noch nicht gab, als ich klein war. Aber egal, ich amüsiere mich auch so immer noch prächtig und muss jedes Mal alle Experimente ausprobieren!

Amsterdam Museum Nemo Kinder

Das Wissenschaftsmuseum besteht aus mehreren Ebenen, in denen diverse Experimente für Kinder aufgebaut sind. Man darf alles anfassen und überall draufdrücken. Bei diversen Experimenten ist Mitmachen explizit erwünscht! Mein Tipp: für den Tag nichts anderes vornehmen! Die Kinder werden stundenlang durch die einzelnen Abteilungen toben, bis sie total erschöpft sind.

amsterdam-museum-nemo-kinder
NEMO Science Centre
Oosterdok 2 (unweit der Centraal Station)
Amsterdam
Website

Madame Tussauds:
Neben den vielen schönen Museen in Amsterdam gibt es auch ein Madame Tussauds Wachsfigurenmuseum. Nicht gerade ein historisches Museum, aber für die Kinder war es ein absolutes Highlight!

Amsterdam Madame Tussauds
Neben internationalen Stars wie Freddy Mercury oder James Brown, gibt es in Amsterdam viele einheimische Stars und Prominente zu sehen, wie zum Beispiel Herman Brood. Den habe ich sogar mal in Hamburg getroffen. Er kam einfach in das Café, in dem ich damals, während des Studiums, gearbeitet habe. Leider ist er 2001 gestorben.

Amsterdam Madame Tussauds

Der Dam ist der zentrale Platz im Herzen Amsterdams. Von hier aus gehen viele kleine Gassen und Straßen ab, in denen Amsterdamer und Touristen nach Herzenslust shoppen können. Wir sind ein wenig in den vielen Straßen herum gebummelt und hätten uns sogar beinah verlaufen.

Amsterdam Dam

Amsterdam

Amsterdam

Paleis op de Dam oder Koninklijk Paleis: Der prächtige Palast am Dam war aber nicht immer “königlich”. Im 17. Jahrhundert wurde er ursprünglich als Rathaus (Stadhuis) für die Bürger der Stadt errichtet. Heute ist der Paleis zwar ein Königlicher Palast, aber dennoch nicht der Sitz der  niederländischen Königsfamilie. Die lebt nämlich vor den Toren Amsterdams und empfängt hier lediglich wichtige Staatsgäste.

Amsterdam Nieuwe Kerk

Die “Niuewe Kerk”, also die neue Kirche,  ist die zweitälteste Kirche Amsterdams. Neu ist hier eine sehr relative Bezeichnung, älter ist nur noch die Oude Kerk, die wirklich allerälteste Kirche der Stadt. Gottesdienste finden hier nicht mehr statt, dafür kann man aber Ausstellungen (wie z.B. Held ) besuchen.

Amsterdam Dam

Tags from the story
, , ,
Join the Conversation

1 Comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Bitte klicke zum Akzeptieren die Checkbox zum Datenschutz an.