Andenken aus Barcelona- Souvenirs, Souvenirs….

Man kennt es ja, das Problem von unterwegs ein kleines Mitbringsel als Andenken an die Reise oder als Geschenk für die  lieben Daheimgebliebenen zu finden. Was bringt man denn bloss mit?

Fast überall auf der Welt wo Touristen, oder netter gesagt „Reisende“ hinkommen, kann man auch Andenken kaufen. Mir gefallen immer Mitbringsel, die man essen oder trinken kann am besten. Sie schmecken meist lecker und sind verschwunden bevor sie eines Tages vollstauben können. Auch gut sind Andenken die gar nichts kosten, weil sie einem sozusagen vor der Nase liegen (Sand, Muschel, Fotos, o.ä.) oder die irgendwie „selbstgemacht“ sind.  Aber natürlich gibt es auch wunderschöne Andenken zu kaufen und manchmal darf es ja sogar kitschig sein – wenn der Beschenkte auf so etwas steht :-). Es gibt ja zum Beispiel Leute die diese Schneekugeln sammeln…

Was Barcelona betrifft, gibt es leider ein paar Sachen die gar nicht gehen, die don’t s , die Du bitte unbedingt vermeiden solltest! 

  • Auf keinen Fall einen mexikanischen Sombrero kaufen! Diese riesigen Strohhüte haben rein gar nichts mit Barcelona und auch nicht mit Spanien zu tun. Wer mit so einem Strohhut am Flughafen erscheint, outet sich nicht nur als Tourist, sondern macht sich auch bei den Einheimischen aufgrund der gezeigten Ignoranz nicht sonderlich beliebt. Zum Glück ist es vom Flughafen ja nicht mehr weit nach Hause.

Sombrero

  • Obwohl viele Souvenirs wie Stiere oder Flamencokleider auch in Barcelona angeboten werden, sind diese Artikel ungefähr so passend wie ein Dirndl aus Hamburg oder einen rot-weiß gestreiften Leuchtturm aus Bayern mitzubringen. Einige berühmte Flamencotänzer stammen zwar aus Katalonien aber hier tanzt man eher Sardana als Flamenco.

  • Ein typisch katalanisches Tier ist hingegen der Esel. Daher kann man auch als „politisches Statement“ auf vielen Autos entweder einen spanischen Stier oder eben einen katalanischen Esel als Aufkleber sehen!  Die Katalanen identifizieren sich gern mit diesem störrischen aber niedlichen Tier.

katalanischer Esel

    • Wer unbedingt einen Hut mitnehmen will, sollte wissen, dass eine klassische Kopfbekleidung der Katalanen die barretina, eine rote Mütze mit schwarzem Rand, ist.
    • barretina katalanische mütze Hut andenken
  • Eine gute Idee als Andenken sind wirklich typische Produkte der Region, die man im Idealfall auch essen oder trinken kann. Das bietet sich besonders in Barcelona an: Fuet, Llonganissa, Wein, Oliven, verschiedene Käse, Olivenöl, etc. Die kann man nach der Reise gemeinsam verzehren. Dann stehen sie auch nicht unnütz in einer Ecke rum und sammeln Staub an.

rustikaler Käse

souvenirs zum essen fuet llonganissa

kleiner caganer freibeuter reisen

Tags from the story
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.