Kreativ und lecker, der Boisà – Kochkurs in Barcelona

Boisà bedeutet lecker und gesund, also bo i sà, erklärt Wendy gleich als Erstes. “Denn alles, was wir hier kochen werden, stammt aus ökologischem Anbau und das Ergebnis wird einfach köstlich.” Auch der Wein, den sie uns zur Begrüßung einschenkt, ist selbstverständlich biologisch angebaut. Ich nehme einen Roten.

espai boisà barcelona freibeuter reisen wendy

Die zierliche Wendy stammt eigentlich aus Lima, “Aber meine Oma war Spanierin”. Daher hat sie jedes Jahr viel Zeit in Barcelona verbracht und kennt die Stadt seit ihrer Kindheit. Seit einigen Jahren lebt sie nun fest hier und arbeitet in der kleinen Kochschule.

Super gemütlich eingerichtet und liebevoll dekoriert ist es im Boisà. Da fühlt man sich fast wie zu Hause, nur schöner. Eine gemütliche Sitzecke lädt dazu ein, sich in die Kissen zu kuscheln. Witzige Schilder und schöne Bilder zieren die Wände. Auch der lange Esstisch ist schon wie eine festliche Tafel gedeckt.

espai boisà barcelona freibeuter reisen sitzecke

espai boisà barcelona freibeuter reisen deko

espai boisà barcelona freibeuter reisen gedecker Tisch
Auf der großen Kochinsel in der Mitte des Raumes stehen die Zutaten bereit, die wir gleich in ein leckeres Mahl verwandeln sollen. Die Schürzen hängen in einer Reihe noch brav an der Wand. Wendy hat uns die Rezepte ausgedruckt. Katalanischen Spinat mit Rosinen und Pinienkernen soll es geben, Kroketten mit und ohne Fleisch, gefüllte Tintenfische und die berühmten Patatas Bravas mit der leckeren, scharfen Soße in Rosa. Zum Nachtisch steht natürlich eine Crema Catalana auf unserem Menü.

Wendy verteilt alle anfallenden Arbeiten auf die Teilnehmer. “Weiß jeder, was er zu tun hat? Dann Schürze umbinden und los! Ich gehe rum und gucke.”

espai boisà barcelona freibeuter reisen kochkus vorbereitung

Jay (von hoomyglump) und ich sind für den Tintenfisch zuständig. Die pulpitos sind zum Füllen leider etwas zu klein. Sie reißen ein, wenn wir versuchen die Mischung aus Auberginen, Zucchini gekochtem Ei und eingeweichtem Brot in sie hineinzustopfen. Aber Wendy ist pfiffig. Sie schlägt uns vor, eben nur ein wenig von der Füllung in die pulpitos zu tun und den Rest davon in der Soße zu „verbraten“. Also braten wir als Nächstes die fein gewürfelten Zwiebeln und den Knoblauch an. Das Ganze wird mit frischer Tomatensoße übergossen. Dann kommt der Rest der Füllung dazu und die gefüllten pulpitos obendrauf. Wendy sieht nach dem Rechten. Sieht doch alles gut aus. Und es riecht lecker! Sie gibt noch ein Gläschen Weißwein auf unseren Tintenfischeintopf und legt den Deckel drauf. Jetzt müssen wir warten und können in der Zeit gucken was die anderen so machen.

espai boisà barcelona freibeuter reisen tintenfischeintopf

Mit einem Glas Wein in der Hand machen wandern wir neugierig um die Küchenzeile herum. Laura (von herzanhirn) und Sandra (von followtheworld) haben den absolut schwierigsten Job erwischt: Sie machen nicht nur den Spinat, sondern auch die Kroketten! Während Jay und ich schon fast fertig sind, rühren sie noch die Bechamel-Basis, aus der später die Kroketten entstehen sollen. Eine Bechamel ohne Klümpchen hinzukriegen ist ja schon nicht leicht. Aber dann müssen die kleinen Rollen auch noch geformt, paniert und gebraten werden.

espai boisà barcelona freibeuter reisen katalanischer spinat
espai boisà barcelona freibeuter reisen kochkurs kroketten

Anna und Martin (wetraveltheworld) bereiten die leckere Soße für die Patatas Bravas zu. Es riecht schon köstlich, während alle so vor sich hin brutzeln.

espai boisà barcelona freibeuter reisen martin und wendy kochen  espai boisà barcelona freibeuter reisen wendy anna aioli

espai boisà barcelona freibeuter reisen kochkurs patatas bravas

Michael und Peter (peterstravel) haben besonders viel Spaß mit der Crema Catalana. Beide amüsieren sich köstlich und lachen die ganze Zeit, während sie rühren und rühren. Die Creme wird offenbar noch besser, wenn man mit guter Laune an die Arbeit geht, denn Michael füllt die gelbe Masse schon in kleine Schälchen ab. Schließlich muss das Ganze ja noch eine Weile in den Kühlschrank, bevor wir es kosten können.

espai boisà barcelona freibeuter reisen vorbereitung crema catalana

espai boisà barcelona freibeuter reisen kochkurs crema catalana

Die Weinflaschen leeren sich und der Duft im Raum wird immer unwiderstehlicher. Die Stimmung ist mehr als prima. Zusammen zu kochen ist eine super Idee! Als wir endlich alle hungrig am Tisch sitzen, sind wir natürlich entsprechend stolz auf unsere gesammelten Werke. Das Essen schmeckt genauso gut, wie es riecht. Sicher ist das eine oder andere Gericht im Aussehen vielleicht nicht ganz so perfekt, wie Wendy das ohne uns gezaubert hätte, aber wir sind alle total happy und genießen das Festmahl.

espai boisà barcelona freibeuter reisen jay und michael kochkurs

Nützliche Infos zum Boisà Kochkurs

Espai Boisà
Passatge de Lluís Pellicer, 8
08036 Barcelona
Website: espaiboisa.com

Dieser Artikel entstand im Rahmen des Blogtrips Catalunya Experience.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.