Buenas Migas – Fastfood, ja bitte?!

Fastfood in Barcelona

Gutes Essen auf Reisen zu finden ist nicht immer so einfach. Einerseits will ich gern die einheimische Küche ausprobieren, besonders in „exotischen “ Ländern natürlich, andererseits soll aber auch nicht das ganze Reisebudget für Verpflegung drauf gehen, wenn man ein paar Tage in Rom, Paris oder Madrid unterwegs ist.  Manchmal kann man ja in einem Hostal oder bei Freunden die Küche benutzen und selber kochen. Allerdings sind vom Einkauf im Supermarkt dann immer die Hälfte der Nudeln, der Tomatensosse oder des Salats übrig, schade. Natürlich kann man bei kurzen Aufenthalten auch einfach unterwegs ein belegtes Brötchen „auf die Hand“ kaufen und auf einer Bank im Park essen. Aber drei Wochen lang ist das auch blöd.

Ich liebe Essen, vor allem gutes.  Dafür muss man gar nicht immer in teure Restaurants gehen. In ganz kleinen, total unscheinbar wirkenden Restaurants, habe ich oft die allerleckerste Hausmannskost gegessen – und das dann auch noch günstig.  Wenn man sich in einer Stadt nicht auskennt, kann die Suche nach einem geeigneten Futterplatz manchmal schon echt schwierig werden.  Viele Touris wählen den einfachen Weg in die gelb-roten Schnellimbissläden (die, die mit einem leicht psychotisch wirkenden Clown schon kleine Kinder zu Kunden machen wollen).  So einen großen M-Laden habe ich das letzte Mal vor 15 Jahren von Innen gesehen  -man kommt ja nicht drum herum sie von aussen zu sehen, die sind ja überall!-  und das auch nur weil ich aufs Klo musste.

Restaurant Tipp günstig: Buenas Migas Barcelona

Jedenfalls… lange Rede, kurzer Sinn. Worauf ich hinaus wollte: in Barcelona gibt es ein paar katalanische Schnellimbiss-Ketten, die Alternativen zum amerikanischen Fastfood sind. Da gibt es zunächst die Pans & Company: belegte Brötchen, Salate, Pommes – einfaches Essen, ganz in Ordnung, besser als MacDoof, aber die Bedienung ist meist schlecht. Und dann gibt es Buenas Migas: Die Einrichtung ist meist schon sehr viel mehr „Restaurant“ als „Fastfood“.  Auch hier muss man an der Theke anstehen und sich sein Essen selbst abholen. Aber zur Auswahl hat man dafür leckere Quiches, Focaccias, Salate, Pasta und zum Nachtisch auch Joghurt und köstliche Kuchen. Dazu gibt es eine ganze Reihe an  kalten Getränken und natürlich verschiedene Tee – und Kaffeesorten.

Bueans Migas Imbiss Restaurant Tipp Barcelona
Heute Mittag war ich im Buenas Migas am Maremagnum (auf der Seite des Aquariums), im Hafen von Barcelona.

Buenas Migas
Centro Comercial Maremagnum
Plaza Odisea, s/n local 5C,
Barcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.