Café-Restaurant Tipp in Edinburgh: Elephant House

Ein Stadtbummel macht hungrig – egal in welcher Stadt man gerade unterwegs ist. Durch Zufall sind wir auf der Suche nach einem kleinen Imbiss in der Old Town von Edinburgh auf das Elephant House gestossen. Seeeehr nett!  Man kriegt hier nicht nur leckeren Tee und Kaffee, sondern auch kleine Gerichte wie Baked potatoes, Salate, Suppen, Burger, etc. Das Essen war prima, die Bedienung sehr nett und die Atmosphäre ist gemütlich. Mit vielen Elefanten.

Elephant-house-edinburgh

Elephant-house-edinburgh

Was wir vorher NICHT wussten ist, dass hier J.K. Rowling diverse Kapitel für Harry Potter geschrieben hat – oder zumindest „inspiriert“ worden, während sie hier Tee oder Kaffee trank. Viele der Figuren aus Harry Potter sollen ihren Namen von Inschriften auf dem benachbarten Greyfriar’s Graveyard erhalten haben.

 

Elephant-house-edinburgh

edinburgh elephant-house

Aber J.K. Rowling ist nicht die Einzige. Auch Ian Rankin, mein geliebter Krimi-Schreiber, (Inspektor Rebus!) scheint hier öfter zu Gast gewesen zu sein. Solange wir uns unsere hungrigen Bäucher gestopft und uns mit den amerikanischen Touristen, mit denen wir uns den Tisch geteilt haben, unterhielten, sind allerdings weder Frau Rowling noch Herr Rankin hereingeschneit.

Spätestens bei einem Gang auf die Toilette kann man darüber nicht mehr hinweglesen, welche berühmte Geschichte hier entstanden ist: Harry Potter Fans aus aller Welt haben sich an allen vier Wänden, am Türrahmen, auf dem Händetrockner….einfach überall  mit netten und witzigen Sprüchen verewigt.

Elephant-house-edinburgh
Elephant House
21 George IV Bridge
Edinburgh
Website: The Elephant House

Elephant-house-edinburgh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.