Das etwas andere Hotel: Es Revellar

Das Erste, was mir auffällt, als wir in die Einfahrt zum Hotel einbiegen, sind die wundervollen Blumen, die uns in leuchtender Pracht begrüßen. Weinstöcke, ein kleiner Garten und eine weite Parkanlage, in der es grünt und blüht. Und überall stehen kleine und große Kunstwerke. Es ist fast wie bei Alice im Wunderland – ich würde mich nicht wundern, wenn gleich ein sprechendes Kaninchen hinter einem Busch hervorkommt.

brunnen hotel

Unser Hotel auf Mallorca ist eine Mischung aus rustikal und luxuriös, ohne weder das eine noch das andere zu sein. Es lässt sich einfach nicht in irgendeine Schublade einsortieren. Es Revellar ist auf seine ganz eigene, charmante Art irgendwie besonders. Ursprünglich war die Anlage wohl ein typisch mallorquinischer Bauernhof. Dort wo einst eine Mühle, ein Schweine- oder ein Hühnerstall standen, befinden sich heute die Zimmer der Gäste, liebevoll restauriert und farbenfroh dekoriert.

zimmer hotel mallorca
zimmer in der alten Mühle Hotel Mallorca

Nachdem wir unsere Taschen abgestellt haben, müssen wir natürlich gleich diesen märchenhaften Park erkunden. Alles dreht sich immer wieder um Kunst in der Natur. Da reihen sich klassische Büsten in einer kleinen Allee aneinander, hinter den Bäumen lugen ein paar Nymphen hervor und afrikanische Statuen versammeln sich um einen kleinen Teich.

Am Abend findet eine Noche de Arte, eine Nacht der Kunst, statt. Das ist ein Spaziergang durch den Park, bei dem das Projekt und die Kunstwerke erklärt werden. Außer uns und zwei anderen Gästen sind noch ein paar Besucher dabei, die zwar nicht im Hotel wohnen, sich diese Veranstaltung aber nicht entgehen lassen wollen.

nymphen Brunnen hotel ressort

In der über und über mit Gemälden und Statuen gefüllten Rezeption werden wir empfangen. Roberto, der Initiator des Projekts, sei leider gerade auf Reisen, erklärt uns Marta. Aber es gibt ein kurzes Video, in dem Roberto das Konzept des Art Ressorts erklärt.

Roberto ist ein absoluter Kunstliebhaber und Sammler. Schon lange hatte es ihn gestört, dass bei einem Besuch in der Alhambra oder im Museum El Prado, leider so viele Menschenmassen, die Kunstwerke betrachten möchten, dass man eine Statue, ein Gemälde oder einen Park gar nicht mehr in Ruhe genießen kann. Seine Vision war es also, einen Ort zu schaffen, in dem es möglich ist, Kunst ganz entspannt zu erleben. Besonders spannend finde ich dabei seine Definition von Kunst. Es geht nämlich nicht allein um teure Picassos, sondern um die Kreativität, die in jedem von uns steckt. Jeder kann Kunst schaffen: Gegenstände aus der Natur oder dem alltäglichen Leben zu verändern, sie zweckentfremden und in einem ganz anderen Kontext zu präsentieren.

Nachdem wir Cocktail schlürfend seinen leidenschaftlichen Ausführungen gelauscht haben, geht es in den Park. Cristina führt uns zunächst zu einer Höhle. Früher haben Schmuggler viele dieser Höhlen auf Mallorca als geheime Verstecke genutzt. Heute steht in dieser prähistorischen Höhle eine Sammlung afrikanischer Kunstwerke.

afrikanische Kunst es revellar Hotel Mallorca

Auf dem Gelände gibt es noch zwei weitere Räume, die heute als Museum dienen. In einer kleinen Kapelle gibt es eine Sammlung romanischer Kunst und in einem ehemaligen Stall können wir Masken aus Papua Neuguinea, Teppiche aus Marokko und andere Schnitzereien aus Afrika bewundern.

Aber das eigentliche Highlight ist der Park selbst. Irgendwie wild und märchenhaft. Neben den klassischen Skulpturen lugen bunte, farbenfrohe Kunstwerke aus Draht, Bronze und anderen Materialen aus dem Grün hervor. Dazwischen stehen verschnörkelte Bänke aus chinesischem rosa Marmor, kleine Brunnen, die an die Alhambra erinnern und immer wieder vereinzelte afrikanische Statuen.

Ein Spaziergang durch den Park ist wie ein Bummel durch eine fantastische Welt. Das Miteinander der modernen, farbenfrohen Gebilde und der Statuen in klassischem Weiß, strahlt eine ansteckende Lebenslust aus und wirkt gleichzeitig beruhigend und entspannend auf mich.

altar Park Hotel Mallorca Bunte Bäume hotel mallorca    Kapelle Hotel Art resort klassische Büsten Hotel Art Resort Kunst Art hotel Mallorca la cena kunst hotel art ressort Mallorca löwe WAsser Hotel Mallorca Park hotel Mallorca teiche hotel park mallorca Teich lotusblüten Hotel Mallorca

Und dann gibt es Abendessen. Das Essen ist ein Traum. Cisco, der Chefkoch ist eigentlich Fischer. Mit zehn oder zwölf hat er die Schule geschmissen, um aufs Meer zu gehen und Fischer zu werden. Gegen den Willen seines Vaters hat er seinem Traum gelebt. Schon mit 17 hatte er dann sein erstes, eigenes Boot. Von da an ging es nur noch ums Meer und ums Fischen. Cisco hat ein ganzes Repertoire an Originalrezepten der Fischer, die er sogar in Kursen vermittelt (ich habe mich schon angemeldet!). Auch wenn Cisco ganz bescheiden sagt, der Anteil, den ein Koch zu einem guten Gericht beiträgt, sei nur klein, denn der wichtigste Bestandteil sei ein gutes Grundprodukt, schmeckt man einfach, dass er mit ganzem Herzen bei der Sache ist. Natürlich spielen die Frische und die Qualität der Zutaten immer eine wichtige Rolle, aber daraus so unglaublich köstliche Dinge zu zaubern, das geht nur mit Liebe zu dem, was man tut. Wenn die Seele mitkocht, sozusagen.

abendessen Hotel Mallorca
Köstlichkeiten aus dem Meer

cisco Chefkoch Hotel Mallorca
Cisco kommt an unseren Tisch

fischer gericht gebratener reis hotel mallorca
Gebratener Reis nach altem Fischerrezept

buntes frühstück Hotel mallorca Art resort
buntes Frühstück am Morgen

Ich bin vom Ressort eingeladen worden, mir diese Anlage anzusehen und zwei Nächte hier zu verbringen, aber ich war nicht darauf vorbereitet, was mich hier erwartet. Ich bin fasziniert von dem Charme, dem unglaublichen Einsatz und dem Idealismus, den jeder einzelne Mitarbeiter hier verbreitet. Es ist wie in einer großen Familie. Wir fühlen uns nicht nur willkommen, sondern aufgenommen, wohlig, zu Hause, und mitten in der Natur.

In diesem Garten Eden hat jeder die Chance, seine ganz eigene Welt zu schaffen, und die Kreativität, die laut Roberto in jedem von uns steckt, aus sich herauszukitzeln.

Hotel Mallorca blumen

Die Idee, ein romantisches Wochenende in Ruhe und mit viel Natur zu erleben, ist mehr als gelungen. Wir haben den Alltag so was von hinter uns gelassen und uns während dieser zwei Tage auf Mallorca entspannt, als hätten wir zwei Wochen hier verbracht. Mein Schatz träumt jetzt davon, selbst so einen Park anzulegen. Das wird sicher etwas schwierig auf unserem kleinen Balkon. Aber die friedliche Ruhe und Gelassenheit sind ansteckend. In dieser Umgebung ist es leicht, sich wohlzufühlen, ausgeglichen und zufrieden mit sich und der Welt zu sein.

Wir verlassen die Insel jedenfalls mit diesem Dauergrinsen, das man nur hat, wenn man entweder schwer verliebt ist oder gerade ein Wochenende in diesem echt anderen Hotel erlebt hat. 🙂

zimmer Hof Hotel es revellar Mallorca

hotel Hof Mallorca Es revellar

brunnen hotel einfahrt

Brunnen Hotel Mallorca

junge Künstler Hotel Mallorca Es revellar

pool Hotel Mallorca
Schwimmbad und Bar

Strand zum hotel Mallorca
ein paar Kilometer vom Hotel entfernt gibt es ein schönes Stück ruhigen Strand 

Genauere Infos zum Hotel und den Kunstnächten findet Ihr auf der Website Es Revellar www.revellarartresort.com

Hinweis: Wie gesagt, sind wir vom Es Revellar eingeladen worden, zwei Nächte hier zu verbringen. Die in diesem Artikel dargestellte Ansicht ist selbstverständlich wie immer ausschließlich meine ganze eigene Meinung und beruht auf meinen ganz persönlichen Erfahrungen.

Tags from the story
, , , , , , ,

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.