Inspierierende Ideen für die Rettung der Welt : Die Klimakämpfer

Es gibt sie, die Menschen, die die Hoffnung nicht aufgeben, die sich mit ganzem Herzen für eine gute Sache einsetzen. Sie bauen Gemüse an,  pflanzen Bäume, recyceln Materialien aller Art und kämpfen tapfer gegen Umweltsünder, Politiker und große Industriebetriebe.

Die Klimakämpfer
“Die Klimakämpfer” sind Menschen wie Hannah Moloney, Anuna de Wever, Lincoln Wamae, Pablo López, Allan Schwarz oder Mireia Barba. Sie verwerten Essensreste und alte Lithiumbatterien, halten das Schmelzen der Gletscher auf, pflanzen Wälder in trockenem Ödland und legen bunte Nutzgärten in Hochhaus- und Betonwüsten an. Sie retten den Permafrostboden, planen grünere Städte, sammeln, reparieren und erfinden Dinge. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Umwelt in kleinen Schritten zu retten.

Diese Sammlung spannender Berichte über tolle Menschen aus der ganzen Welt ist nichts weniger, als ein inspirierender Aufruf zur gemeinsamen Rettung der Welt. Ein Buch, das Mut macht, das Lust weckt, aktiv zu werden und wie die darin vorgestellten Helden, engagiert die Ärmel hochzukrempeln. Es sind scheinbar kleine Dinge, die wir eigentlich alle machen könnten. Doch alle diese Ideen und Aktionen zusammen genommen, bewirken etwas.

Auch die liebe Julia ist mit einer Geschichte aus Spanien dabei. Sie schreibt über Mireia Barba, die Resteverwerterin. Mireia lässt nicht nur zu Hause keine Lebensmittel umkommen, sondern hat eine Organisation gegründet, die in Supermärkten und Gemüseläden übrig gebliebene Produkte einsammelt und weiterverwertet. Regelmässig sammelt, erntet und pflückt sie mit anderen freiwilligen Helfern auf bereits abgeernteten Äckern die übrig gebliebenen Kartoffeln, Artischocken, Spargel und anderes Gemüse.

Bei dieser Nachlese auf den Feldern und in den Läden kommen viele noch gute Lebensmittel zusammen, die ohne ihr Engagement einfach vergammeln würden. Bei der Arbeit der Espigoladors, so heißt die Organisation, geht es um eine soziale, eine umweltfreundliche Komponente und darum, dass wir Menschen in unserer Wegwerfgesellschaft unsere Nahrungsmittel wieder mehr wertschätzen lernen.

“Die Klimakämpfer” ist ein wirklich schönes Buch, das angesichts der dramatischen Lage, in der sich unserer Welt befindet, Hoffnung schöpfen lässt und Mut macht. Vielleicht kann die positive Grundeinstellung, die es vermittelt, dabei helfen, uns alle zu Klimakämpfern zu machen. Auch wenn den meisten von uns natürlich das Knowhow fehlt, um Gletscher zu retten, können wir dafür andere Sachen machen. Ich fange jedenfalls mit dem Gemüsegarten an, werfe kein Essen mehr weg und versuche zu Hause Klamotten, Möbel und alte Teller zu recyceln. Mal sehen, was uns noch alles einfällt.

Infos “Die Klimakämpfer”:

Die Weltreporter, ein Zusammenschluss professioneller Korrespondent:innen, haben diesen Klima-Weckruf gemeinsam geschrieben. Herausgegeben von Marc Engelhardt haben folgende Menschen mit ihren Geschichten über Helden und Heldinnen zu diesem Buch beigetragen: Bettina Rühl, Julica Jungehülsing, Wolf-Dieter Vogel, Birgit Svensson, Kerstin Schott, Eric Bonse, Thomas Franke, Kerstin Schweighöfer, Philipp Hedemann, Julia Wäschenbach, Christoph Drösser, Leonie March, Peter Stäuber, Barbara Markert, Danja Antonovic, Christine Wollowski, Tanja Krämer, Christiane Büld Campetti und Julia Macher.

Erschienen im Penguin Verlag
als Taschenbuch
ISBN: 978-3-328-10729-3
Preis: 16,00 Euro in Deutschland inkl. MwSt., 16,50 Euro in Österreich und 22,90 Schweizer Franken
Website mit Leseprobe.

Kaufen kannst Du das Buch in jeder Buchhandlung um die Ecke. Ein tolles Geschenk zu Weihnachten! 

Die Klimakämpfer

Hinweis: das Buch wurde mir zur Rezension überlassen. Ich werde aber noch einige Exemplare käuflich erwerben, um sie zu verschenken, weil ich das Buch von ganzem Herzen weiterempfehlen kann.

Tags from the story
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Bitte klicke zum Akzeptieren die Checkbox zum Datenschutz an.