Pariser Brücken: Pont Alexandre III

paris pont alexandre III

Die Brücke Alexander III führt vom Invalidendom über die Seine zum Grand Palais (und Petit Palais). Sie wurde zur Weltaustellung 1900 fertiggestellt und sollte den 1894 beschlossenen russisch-französischen Zweiverband besiegeln. Dem russischen Zaren zu Ehren wurde die von Jean Résal entworfene Brücke daher „Pont Alexandre III“ genannt.

Die Figuren auf meinem Foto stellen entweder die Seine und ihre Nymphen oder die Neva und die Nymphen dar. So genau konnte ich das nicht unterscheiden. Eine sehr gute Beschreibung der Brücke mit allen Einzelheiten findet Ihr dafür auf worldvisitguide (Französisch). Dort erfährt man auch, dass dieses Bauwerk eines der ersten war, das aus Fertigteilen zusammengebaut wurde!

paris pont alexandre III

Noch ein paar Skulpturen: „Ronde d’amour“ und „Enfant au poisson“

paris pont alexandre III

Den Pegasus auf der Säule am Ende der Brücke hab ich leider nicht von vorn erwischt.

paris pont alexandre III

 

Die Pont Alexandre ist für mich eine der schönsten Brücken in Paris. Natürlich gibt es noch die berühmte Pont Neuf, nach der sogar ein Film benannt wurde, die Pont des Arts mit ihren vielen Schlössern, die die verliebten Pärchen dort anbringen, die schicke Passerelle Simone de Beauvoir oder die alte Pont de Bir-Hakeim in der Nähe des Eiffelturms. Eigentlich ein Thema, das für einen eigenen Artikel ausreicht. Bei meinem nächsten Besuch in Paris werde ich wohl einen Tag nur der Erkundung der Brücken widmen! 🙂

Paris Brücke Detail

Tags from the story
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.