Mein knallroter Begleiter (Werbung)

Ein neuer Rucksack? Zum Testen? Ja gerne mache ich das. Nur wenige Tage später klingelt es an der Tür. Ein Paket von Tatonka. Neugierig packe ich aus und dann halte ich ihn auch schon in den Händen, den knallroten Wanderrucksack.

Die Farbe ist genial. Das sehe ich gleich als Erstes. Egal wohin ich mit diesem Rucksack reisen oder wandern werde, ich werde auf alle Fälle weithin gut sichtbar sein. Aber was mir neben dem echt schönen Rot super gefällt, ist vor allem die handliche Größe. Da ich nicht unbedingt ein Muskelpaket bin, reise ich am liebsten mit leichtem Gepäck. Egal wohin und wie ich unterwegs bin, nehme ich nur das Notwendigste mit.

Der rote Vento Rucksack ist eigentlich ein Wanderrucksack und daher wesentlich kleiner als ein normaler Trekking- oder Tourenrucksack für Backpacker, die meist so um die 60 Liter fassen. Doch das Volumen von 22 Litern ist nicht nur zum Wandern eine gute Größe, sondern reicht für Leute wie mich, die ausschließlich mit Handgepäck reisen, auch für eine dreiwöchige Reise durch Brasilien. Das habe ich nämlich gleich getestet. Schön leicht und echt bequem zu tragen, war es kein Problem, mit meinem knallroten Backpack von der Atlantikküste bis in den Amazonas zu reisen.

tatonka wanderrucksack klein

Der Rucksack hat neben den üblichen Tragegurten über der Schulter auch einen gut gepolsterten Hüfttragegurt und ein Aluminiumkreuz zur Stabilisierung. Für kurze Strecken oder wenn ich ihn nur als Handgepäck nutze, ist es zwar nicht so wichtig, aber zum Wandern, stelle ich natürlich die Gurte richtig ein, damit sich das Gewicht gut verteilt.

Wichtig ist auch, dass ich zuerst die Rückenhöhe richtig anpasse, bevor ich den Hüftgurt so positioniere, dass nichts mehr unangenehm drückt. Dann erst stelle ich die Länge der Schultergurte ein. Den Brustgurt lasse ich allerdings meist offen. Der nervt mich auch an den Jackets beim Tauchen. So nützlich diese Brustgurte sein mögen, mich stören sie ohne Ende und ich komme auch gut klar, wenn sie offen sind.

ilha marajó tatonkaUnterwegs in Brasilien

Das Innenleben des Rucksacks ist wie bei den meisten großen Trekkingrucksäcken in verschiedene, mit Reißverschlüssen getrennte Bereiche geteilt. So komme ich schnell auch an die ganz nach unten gepackten, schweren Gegenstände. Außen an den Seiten kann ich sogar die Wanderstöcke festmachen, wenn ich sie mal nicht brauche und falls es regnet hat mein Rucksack auch seine eigene Regenjacke.

navarra rucksack tatonkaunterwegs in Navarra

Infos zum Tatonka Rucksack

Mein Rucksack heißt offiziell Vento 22 Women.
Die Farbe nennt sich „015 red“. Außer der knallroten Variante gibt es aber auch noch eine graue Version des Vento 22, „titan grey“.
Fassungsvermögen: wie gesagt, 22 Liter
Maße: 52 x 22 x 15 cm
Gewicht: 1,05 kg
Preis: 120 Euro
Bestellen kannst Du den Rucksack auf der Website von Tatonka

WERBUNG: Ich habe diesen Rucksack gratis zum Testen von der Firma Tatonka erhalten. Eine Bedingung dafür gab es nicht und Geld habe ich auch nicht erhalten. Der Artikel drückt einfach nur meine persönliche Meinung und meine Erfahrung mit dem gesteteten Produkt aus.

Tags from the story
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen bitte lesen und akzeptieren:
Bitte klicke zum Akzeptieren die Checkbox zum Datenschutz an.