Pyrenäen – Bergwelt2024-01-19T20:06:28+02:00

Unterwegs in den Bergen

Berge Pyrenäen Reiseblog

Meine Geschichten aus den Bergen handeln nicht von spektakulären Alpen- oder Pyrenäendurchquerungen. Ich erklimme keine schneebedeckten Gipfel, höchstens mal ganz kleine, und übernachte auch nicht an spektakulären Felswänden. Was du hier aber finden wirst, sind Berichte meiner kleinen und großen Wanderungen und Spaziergänge durch die Dörfer der Pyrenäen. Denn in meinem Fall sind Berge ziemlich = Pyrenäen. Von Barcelona aus sind die ersten Ausläufer des Gebirgsriesen nur zwei Stunden mit dem Auto entfernt, einige Orte sind sogar mit der Bahn erreichbar. Da liegt es nahe, dass ich hier unterwegs bin.

Als ich noch in Deutschland lebte, habe ich von den Pyrenäen nie wirklich viel mitgekriegt. Damit dir das nicht auch so geht, kannst du beim Stöbern durch die einzelnen Geschichten hier vielleicht auch für dich Lust kriegen, Spanien mal nicht an seinen Stränden, sondern auf seinen Gipfeln zu erkunden. Zwischen Jaca in Aragon und Olot in Katalonien finden sich die höchsten Erhebungen der Pyrenäen. Wenn du zu den Gipfelstürmern gehörst, weißt du sicher, dass zwischen Frankreich und Spanien über 200 Berge gibt, die höher als 3.000 Meter sind.

Aber bei mir geht es weniger um das Höher und Weiter, sondern ich möchte wie immer vielmehr die kleinen Dinge in den Blickpunkt rücken. Auf Wanderungen, bei denen du selbst die Geschichten der Kräutersammlerinnen, kleiner Käsereien, oder Schafzüchter erkunden kannst. Seit einigen Jahren gibt es auch wieder Bären in den Pyrenäen. Die hat man vor ein paar Jahren versucht wiedereinzuführen, aber das Projekt ist umstritten. Schaf- und Kuhhirten, deren Tiere auf den Sommerweiden der Berge grasen, sind gar nicht amused über die inzwischen 70 Tiere, die hier mittlerweile wieder heimisch sind.

Besonders schön sind auch die Wanderungen zu den unzähligen kleinen Kirchen und Kapellen der Pyrenäen, die teilweise schon im Mittelalter errichtet wurden, in einer Zeit, als weite Teile des Gebirges noch von baskischen Göttern beherrscht wurde.

Meine Abenteuer in den Bergen

Via Verda: Ruta Ferro i Carbó

Mein Bruder ist zu Besuch. Statt Meer und Strand, zeige ich ihm eine Via Verda in den Bergen, denn Gebirge haben wir hier in [...]

Geschichten aus dem Valle de Tena

Am Ufer des Stausees von Lanuza liegt das Dörfchen Sallent de Gállego, so etwas wie die Hauptstadt des Valle de Tena. Im Nordosten markiert [...]

Die Route der Ermitas del Serrablo

Unser Tag beginnt in Lárrede, wo ich die erste von ein paar sehr besonderen, kleinen Kirchen sehen werde. Vor über Tausend Jahren wurde die [...]

Wandernd ins Vall de Núria

Zitronenfalter fliegen dicht über dem Boden. Zwischen den lila Malven, die den Wegrand zieren, sitzen heimlich Wilderdbeeren, die glauben, sie könnten sich vor mir [...]

Von Rocabruna bis Beget

Rocabruna: Als im zehnten Jahrhundert die maurischen Truppen Almanzors Barcelona eingenommen hatten, eilte neben dem Grafen von Besalú auch Pere, der Burgherr von Rocabruna, [...]

Wanderungen in der Alta Garrotxa

Keine Autos, keine Züge, keine Menschen weit und breit. Nur die Glocken einer Herde junger Kühe durchbrechen die Stille der Berge. Es ist angenehm [...]

Nach oben