Caganer – katalanischer Weihnachtshumor

Was gehört in Barcelona unbedingt in eine Weihnachtskrippe? Ein Caganer!

Caganers auf dem Weihnachtsmarkt in Barcelona
Kennt Ihr schon den Caganer, den kleinen „Scheißer“ (pardon), der in jeder katalanischen Krippe vesteckt ist? Auf jedem Weihnachtsmarkt kann man hier diese wichtige Krippenfigur in unterschiedlichen Ausführungen und Größen erstehen.

caganer

Dieser kleine Kerl mit seinem so menschlichen Bedürfnis, soll das mysteriöse, mysthische Weihnachtsfest etwas menschlicher machen, habe ich gelesen.  Mit dem nackten Popo an der frischen Luft, steht er meist in einer Ecke der Krippe, hinter einem Busch oder unter einer Brücke. Aber er ist immer da.

weihnachtsmarkt-spanien-caganer-schokolade

Die Katalanen haben eh schon eine besondere Beziehung zum „Fäkalen“: Es gibt jede Menge fäkale Witze, Figuren wie den Caganer, den Caga tió,  eine Popgruppe, die sich els „pets“ (die „Pupse“) nennt und sogar Kinderbücher über die kleinen und großen Geschäftchen habe ich schon gesehen.

Caganer

Woher diese Tradition den kleine Kacker in eine Krippe zu setzen denn nun tatsächlich kommt, weiß allerdings niemand so ganz genau. Manche behaupten, er sei ein Symbol der Fruchtbarkeit, da er ja praktisch die Erde dünkt. Andere sagen, er stelle in der ansonsten sehr spirituellen, festlichen Krippe einfach nur einen bodenständigen, realistischer Teil des echten Lebens dar. Ich weiß es nicht, aber mittlerweile haben wir natürlich auch einen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.