Churros – die leckersten in Barcelona

Churros sind in Spanien total angesagt – immer schon. Diese in Fett ausgebackenen Streifen und Ringel werden in Zucker gewälzt und dann in heiße Schokolade gedippt. Dabei handelt es sich um echte, flüssige, warme SCHOKOLADE wohlgemerkt – nicht Kakao mit Milch, wie bei uns! Wie man sich vorstellen kann, ist das eine recht kalorienreiche Angelegenheit.
Churros con Chocolate Barcelona Spanien Rezept

Die meisten Leute, die ich hier kenne, essen Churros nur im Winter, an kalten Nachmittagen. Die gibt es in Barcelona zum Glück ja nicht so oft. Daher gibt es auch Leute, die Churros gern morgens, nach einer durchzechten Nacht, zum Frühstück verzehren. Das soll außerdem auch ein sehr gutes Mittel sein, einem sich eventuell ankündigenden Kater entgegenzuwirken.

Churreria Churros

Die wohl bekannteste Churreria in ganz Baracelona ist die Granja La Pallaresa im Carrer Petrixol im Barrio Gotico. Ein Geheimtipp ist dieses kleine Café aber längst nicht mehr. Oft muss man am Eingang schon Schlange stehen.

 

Churreria Churros

Wenn die Churreria mal wieder überfüllt ist, kann man sich aber auch einfach eine kleine Tüte Churros „auf die Hand“ mitnehmen.  Dann hat man zwar keine Schokolade zum Dippen, aber schön warm schmecken sie auch so sehr lecker! Wer unbedingt irgendwo Platz nehmen und seine Churros sitzend, mit heißer Schokolade und allem, verzehren will, kann sein Glück auch ein paar Meter weiter die Straße runter probieren.

Churreria Churros

Da gibt es noch mehr Churrerias, wie „Dulcinea„, die zwar nicht ganz so berühmt ist, aber dafür findet man dort in der oberen Etage immer noch einen Platz. So eine Tüte Churros (mit vier kleinen, fetten Teilen) kostet übrigens 1,60 Euro.
Churros Barcelona

Adressen:

Granja La Pallaresa
Calle Petritxol 11
08002 Barcelona

oder: Granja Dulcina
Carrer Petritxol, 2
08002 Barcelona
granjadulcinea.com‎

churreria-dulcinea

Tags from the story
, , , ,

8 Comments

  • Falls jemand in Madrid Churros essen will, dann auf jeden Fall hier: Chocolatería San Ginés, Pasadizo de San Ginés, 5
    Das ist absolut Kult und 24 Stunden am Tag geöffnet. Viel Spaß! 🙂

  • Hi Nicole,

    die Frage mag jetzt etwas komisch erscheinen, aber kennst du zufällig die Zutaten der Churros, die man dort bekommt?
    Ich habe im Internet verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten gefunden und mich würde interessieren, wie es denn traditionell gemacht wird 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Hallo Jana, nein die Frage ist gar nicht komisch 🙂 Normalerweise besteht der Churroteig aus Wasser, Mehl, Zucker, etwas Olivenöl und einer Prise Salz. Und das frittiert man dann eben. Zu Hause habe ich allerdings auch noch nie Churros gemacht – vielleicht probiere ich das mal aus 🙂

  • Hallo Nicole,

    aaahhh, Barcelona, ich beneide dich! Ich war bisher 2x dort und absolut begeistert von der Stadt. Leider hatten wir bei unserem ersten Besuch mit den Churros nicht so viel Glück, aber das war auch mitten an der Rambla. Dafür gabs da ´ne richtig dickflüssige Xocolate im Schokoladenmuseum 🙂

    Weiterhin alles Gute und viele Grüsse aus Teneriffa
    Alex

    (bin über dein Interview bei Kristine Honig auf deinen Blog gekommen)

    • Hallo Alex,
      ja, an den ramblas kann man leider mal Pech haben :-(, ist halt schon sehr touristisch. im Schokoladenmuseum war ich noch gar nicht. war das gut? dann probier ich das glatt auch mal 🙂
      schöne Grüße nach Teneriffa
      bis bald
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.