Der Zopf – eine Reise in die Welt dreier Frauen

In letzter Zeit reise ich viel in Büchern. Nicht in Reiseführern, sondern in fiktiven Geschichten, die in anderen Ländern spielen. Meine letzte Reise hat mich, neben den Welten, die sich manchmal in uns auftun können, gleich in drei verschiedene Länder geführt. Es geht um das Buch „Der Zopf“ von Laetitia Colombani. Zwei Freundinnen haben mich mehr oder weniger zur gleichen Zeit auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Für solche Tipps bin ich immer sehr dankbar. Also habe ich meine Hamburger Buchhändlerin angerufen und mir gleich ein ganzes Paket mit Lektüre für den Sommer bestellt. Mit dem Zopf habe ich angefangen und ihn gleich an einem Tag verschlungen.

Der Zopf

Der Titel ist fast schon eine Inhaltsangabe, sowohl vom Inhalt wie vom Aufbau der Geschichte. In drei getrennten Erzählsträngen tauche ich als Leser in das Leben dreier Frauen ein. Drei Kontinente und drei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dennoch steht jede von ihnen für Tausende von Frauen, denen es ganz ähnlich geht.

Die erste Ebene spielt in Indien. Da wird nichts geschönt oder romantisch verklärt. Das Leben ist hart in Indien, besonders für Frauen. Smita ist eine Unberührbare und wünscht sich für ihre Tochter ein besseres Leben. Wie man sich vielleicht schon denken kann (SPOILER?!), geht es darum, wie sie ihre Haare opfert und hofft, dass Vishnu ihr auf dem Weg, den sie eingeschlagen hat, helfen wird.

Die zweite Ebene spielt in Italien, auf Sizilien genauer gesagt. Man riecht beim Lesen förmlich schon den Duft der Zitronen. Giulia ist eine junge Frau, die in einem traditionellen Familienunternehmen, einer Perückenfabrik arbeitet, und die kleine Werkstatt in eine neue Generation hinüberretten muss.

Die dritte Ebene spielt in Kanada und handelt von Sarah, einer jungen Anwältin, die sich als Frau eine Karriere aufbaut. Es ist herzzerreißend mitzuerleben wie sie leidet und sich selbst quält, um beruflich anerkannt zu werden und erfolgreich sein zu können. Sie gibt einfach alles für ihren Job und vernachlässigt ihre eigenen Bedürfnisse als Frau und Mutter.

Obwohl diese drei Frauenschicksale sich eigentlich nicht berühren, sind sie doch so zusammengeflochten, dass sie ineinandergreifen, verbunden sind. Nicht nur durch das Thema der Haare, sondern eben durch das Leben der Frauen.

Der Zopf
Laetitia Colombiani
auf Deutsch im: FISCHER Verlag
ISBN-10: 3103973519
ISBN-13: 978-3103973518

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.