Ipanema – Sehnsucht nach Rio

Zusammen mit Vanessa, meiner Freundin aus Ipanema, denke ich ernsthaft darüber nach, nach Rio de Janeiro zu ziehen. Vielleicht später, vielleicht auch schon bald. Vielleicht aber auch lieber in den Norden Brasiliens. Aber die Sehnsucht ist da. Diese Stadt fasziniert mich vom ersten Moment an. Und durchaus machbar scheint mir so ein Umzug auch, während wir hier in einem kleinen Café sitzen und das Für und Wider meines möglichen Umzugs abwägen. Schließlich spricht Michi, mein Liebster, perfekt Portugiesisch und liebt das Land sowieso seit Jahrzehnten.

Es geht bunt zu in Rio, auch am Strand von Ipanema. Knallbunt sogar. Rot, Gelb, Grün, am liebsten in quietschigen Farbtönen. Kurze Shorts scheinen Pflicht zu sein und auch bei der Bademode gilt, je knapper umso besser.

ipanema

Praia Ipanema Strand Rio de Jaeniro am abend

Bunt sind auch die vielen Saftläden. Sucos gibt es an fast jeder Ecke: Abacaxi, Abacate, Morango, Mamão – lauter wunderbar exotisch klingende Namen. Die Brasilianer trinken alles, was sich irgendwie auspressen lässt. Eine der beliebtesten Saftbars soll die Polis Sucos in der Rua Maria Quitéria sein. Leider hat der Typ hinter dem Tresen die ersten beiden Getränke, die ich mit meinem Portuñol (meiner ungewollten Mischung aus portugiesischen Wörtern mit viel Spanisch dazwischen) zu bestellen versuche, nicht auf Lager. Genauer gesagt fehlen ihm die passenden Früchte. Es ist wohl gerade keine Saison. Soweit ich mich erinnere, ist Mamão eine Papaya, also bestelle ich das. Schmeckt lecker!

saftbar

Garota de Ipanema oder Bananenkuchen?

In meinen Gedanken ist Ipanema für immer und ewig mit dem Bossa Nova von Vinícius de Moraes und Antonio Carlos Jobim verbunden. Natürlich habe ich die Melodie des Songs über das schöne Mädchen aus Ipanema ständig im Kopf. Am Strand entdecke ich auch prompt eine Bronzestatue von Tom Jobim. Nach Vinícius de Morais haben sie hier sogar eine ganze Straße benannt.

Ipanema Jobim

garota de ipanema rio de janeiro

Leider ist vom Bossa Nova in Ipanema aber nicht viel zu sehen oder gar zu hören. Das berühmte Café, in dem die beiden Musiker den Hit der Garota de Ipanema geschrieben haben sollen, sieht aus wie ein Wienerwald-Restaurant. Und es ist gerade geschlossen, als ich daran vorbeikomme. Vielleicht ist das ganz gut so. Stattdessen hat Vanessa eine viel bessere Idee, nämlich, in diese kleine, aber sehr bunte Cafeteria zu gehen, in der wir nun seit über eine Stunde sitzen. Ein Café ganz ohne Touristen, dafür mit sehr leckeren Kuchen. Während wir also über ihr Leben in Rio und meine Möglichkeiten hierher zu ziehen quatschen, vernasche ich in freudiger Aufregung ein riesiges Stückchen torta de banana. Viel zu schnell ist der Kuchen aufgegessen und Vanessa muss wieder los, arbeiten. Dabei könnte ich es mir hier zwischen den bunten Sofakissen glatt noch ein Stündchen länger gemütlich machen.

cafe praça Ipanema Bananenkuchen

Auf dem Platz vor dem Café findet gerade ein Wochenmarkt statt. Also bummele ich zwischen all den bunten Ständen umher und schnuppere. Es duftet nämlich nach frischen Mangos, Papayas und Maracujas. Es gibt viele Früchte, die ich nie vorher gesehen habe! Die älteren Marktfrauen schnipseln Gemüse in kleine Würfel, die anschließend in Plastikbeuteln verpackt, als fertige Rationen verkauft werden. Dabei unterhalten sich die emsigen Damen lautstark mit ihren Nachbarinnen. Sehr familiär geht es hier zu. An einer Ecke des Marktes befinden sich mehrere Stände mit Pasteis. Vanessa meinte noch, es sei total typisch für die Cariocas, auf dem Markt diese kleinen süßen oder salzigen Kuchen zu essen. Die Brasilianer stehen total auf die gefüllten, in Fett gebackenen Teile. Mir ist das gerade, bei dem ganzen frischen Obst vor meiner Nase, doch etwas zu schwer und fettig. Ich verzichte heute mal aufs Probieren – und schließlich habe ich ja gerade erst meinen Bananenkuchen verschlungen.

markt in ipanema rio de janeiro

Ipanema rio de Janeiro blumen auf dem Markt

Markt Bananen Ipanema
Lagoa de Freitas

Nach meiner Entdeckungstour durch Ipanema bin ich später am Abend wieder mit Vanessa verabredet. Wir wollen uns am Ufer der Lagoa de Freitas treffen. Die Lagune ist ein kleiner See mit Salzwasser, nur wenige Querstraßen vom Strand entfernt, umgeben von grünen Hügeln. Auch den Corcovado mit dem Cristo Redentor kann ich von hier aus sehen. Ganz weit weg, sehr klein, aber doch deutlich erkennbar.

Ipanema blick auf Corcovado

Eigentlich soll heute ein großer, festlich beleuchteter Weihnachtsbaum aufgestellt werden. Darum haben sich außer uns auch viele Familien mit Kindern hier versammelt. Überall sitzen und stehen kleine Gruppen, haben Luftballons aufgehängt und feiern. Der Weihnachtsbaum hat aber leider den starken Wind der letzten Nacht nicht überlebt und ist abgebrochen – oder so ähnlich. Die weihnachtliche Beleuchtung muss also ausfallen. Aber davon lassen sich die Brasilianer nicht abhalten. Im Gras picknicken sie trotzdem fröhlich oder sie feiern in einer der Strandbars. Ich bestelle meine erste Caipirinha auf dieser Reise und stosse mit Vanessa und ihrer Familie auf diese unglaubliche Stadt an, in der ich vielleicht bald zur Probe wohnen werde. Oder vielleicht zum Überwintern. 🙂

Ipanema Lagoa de Freitas

Lagoa de Freitas Ipanema

strandbar Lagoa Ipanema Rio de Janeiro

caipirinha

Nützliche Tipps für Ipanema:

Café Praça
Rua Barão da Torre, 398
Ipanema, Rio de Janeiro
auf Facebook 

ipanema cafe in rio de janeiro

Saftladen Polis Sucos
R. Maria Quitéria, 70
Ipanema, Rio de Janeiro
Website:  www.polissucos.com.br

Sehr typisch in Rio de Janeiro sind die Restaurants, in denen das Essen nach Gewicht bezahlt wird. Mit Vanessa war ich im Papa Fina – traditionelle, brasilianische Gerichte und gar nicht teuer:

Papa Fina
Rua Vinicius de Moraes 153
Ipanema, Rio de Janeiro
Rio de Janeiro
bei Tripadvisor 

Pastel Ipanema Markt

Märkte in Ipanema:
Wochenmarkt ist in Ipanema donnerstags auf der Praça Nossa Senhora da Paz. Der Hippie Markt, auf dem Tücher, Bilder, Sandalen und verschiedene handwerkliche Andenken verkauft werden, findet sonntags auf der Praça General Osório statt (Metro Haltestelle General Osório). Dort gibt es auch leckere Pasteis an einem Stand im Bahia Stil.

Haus Fenster Ipanema Rio de Janeiro

Ipanema Ipanema show bar in der Rua vinicus de morais

Kirche in Ipanema rio de janeiro

strand von Ipanema am Abend Rio de Janeiro street art Ipanema rio de janeiro

Hinweis: Die Reise nach Rio de Janeiro wurde von Air France und Nightswapping, einem internationalen Netzwerk zum Austausch von Übernachtungsmöglichkeiten bei Einheimischen, unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.