Barça, mehr als ein Club

Wenn man in Barcelona lebt, kommt man um “Barça” nicht herum. Egal ob Fußballfan oder nicht, der FC Barcelona ist ein Teil der katalanischen Kultur und Geschichte.

Bei jedem Spiel leeren sich die Straßen, und die Bars (die mit Fernseher) füllen sich. Wenn Barça die Liga, die Copa oder irgendwas gewinnt, wird das entsprechend gefeiert. Straßenumzüge gibt es natürlich immer, einmal hat sogar Kolumbus für ein paar Tage mitgefeiert. Ich habe also beschlossen hier im Blog auch mal kurz meinen Senf zum Thema Barça dazu zugeben. Gleich vorweg, ich verstehe echt nichts von Fußball. Mein Schatz hat bei der letzten WM ungefähr fünf Mal versucht, mir zu erklären was Abseits ist. In meinem ganzen Leben war ich nur in einem einzigen Stadium, um Fußball live zu sehen, und das war am Millerntor. Damals habe ich noch direkt neben dem Stadion gewohnt und es war weniger der Fußball selbst, als das, wofür der FC Sankt Pauli steht, was mich anzog. Das Lebensgefühl, die Zusammengehörigkeit “meines Viertels”. Genau darum kann ich auch die Barcelonafans so gut verstehen. Denn Barça ist auch mehr, als nur ein Fußballverein.

barça mehr als ein club_1

Penyes und Culers:

Viele Katalanen sind von Kindesbeinen an socis, also Mitglieder. Normale Eintrittskarten für ein Spiel im Camp Nou kann man zu ziemlich stolzen Preisen zwar kriegen, Dauerkarten zu kriegen ist aber gar nicht so einfach, da braucht man Beziehungen oder man ist langjähriges Mitglied in einem Fanclub und hat ausreichend Zeit auf einer Warteliste verbracht.

Die meisten Fans sind in kleinen penyes organisiert. Jedes Dorf hat hier seine eigene Barça penya. In den 40er und 50er Jahren haben diese kleinen Fanclubs den Verein sogar finanziell beim Bau des Camp Nou unterstützt. Heute treffen sich die Mitglieder entweder, um zusammen ins Stadion zu gehen oder im Vereinslokal zusammen vor dem Fernseher zu sitzen. Kein Spiel wird verpasst. Es wird gemeinsam gejubelt und gelitten und natürlich über die Schiedsrichter gemeckert, die nicht immer fair pfeifen. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Fussball Barcelona Barça

Als Barça vor ein paar Jahren das triplet (Copa del Rey, Liga und Champions League) gewann, gab es hier kein Halten mehr. Ich weiß nicht, ob Du zu dieser Zeit zufällig in Barcelona warst, aber die Stadt, die Dörfer, alles stand Kopf. Alle waren auf den Straßen und feierten bis in den Morgen. So ähnlich stelle ich mir Köln während des Karnevals vor, nur das hier alle die gleiche Verkleidung trugen, nämlich Barça Outfit.

Die Fans des FC Barcelona nennt man hier liebevoll Culers (von cul = Popo), weil für die Leute, die früher während eines Spiels an dem alten Stadion vorbeigingen, nur die Popos der Zuschauer auf den oberen Rängen zu sehen kriegten.

Barça  – der Verein:

Gegründet wurde der Verein von einem Schweizer: Der Herr Gramper kam aus Basel und brachte wahrscheinlich auch die Idee der Vereinsfarben aus seiner Heimat mit: blau-rot sind die Farben des FC Basel, bei der Gamper als Kapitän gespielt hat (Barcelona hat allerdings ein granatrot). Der einst beste Stürmer der Schweiz gründete zuerst den FC Zürich, dann ging er nach Katalonien, um dort den FC Barcelona ins Leben zu rufen. Noch heute wird jedes Jahr ein Vorbereitungsturnier gespielt, das nach ihm benannt ist: el torneo Gamper.

Während der Zeit des Franco Regimes war Barça eine Zuflucht der Katalanen. Katalanisch zu sprechen war unter Strafe verboten. Kein Hinweis oder Symbol des Katalanischseins war erlaubt. Lediglich im Stadion des FC Barcelona waren dezente Zeichen möglich: Im Logo des Vereins sind neben dem Kreuz des Sant Jordi, den Vereinsfarben blau und granatrot auch die vier berühmten roten Streifen der katalanischen Flagge zu sehen.

Offizielle Website: www.fcbarcelona.com

Camp Nou

Echte Fußballfans wollen in Barcelona natürlich auch das berühmte Camp Nou Stadion sehen. Unglaublich aber wahr: Das Camp Nou hat mittlerweile sogar das Picassomuseum an Besucherzahlen überholt. Kein anderes Museum in Barcelona zieht jedes Jahr so viele Menschen an, wie die Tour durch das Stadion des FC Barcelona. Damit gehört dieses Fußballstadion wirklich und wahrhaftig zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Katalonien!

Camp Nou Adresse:
Carrer Arístides Mallol 12 (Haupteingang)
08028 Barcelona
Avenida De Joan XVIII (Nebeneingang)
08028 Barcelona
Website: www.fcbarcelona.com
Metro L3 Palau Reial oder Les Corts
Metro L5 Collblanc oder Badal

 

Kolumbus Trikot FC BarcelonaKolumbus im überdimensionalen Barça-Trikot

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.