Ich will ein Boot!

Das Meer ist klasse. Ich liebe den Geruch von salzigem Meer, von Hafen und Schiffen. Das ist schon so, solange ich zurückdenken kann. Statt am Strand Sandburgen zu bauen, bin ich lieber mit Papa auf unserem kleinen Boot durch die Wellen gesaust. Das war für mich einfach das Größte. Diese Begeisterung für alles in, auf und unter dem Wasser hat sich bis heute gehalten. Wann immer es geht, lasse ich mich von Herzen gern zu einer Bootsfahrt einladen. Am liebsten natürlich auf dem Meer, wo es wilde Wellen gibt.

Neulich in Sitges ergab sich mal wieder so eine Möglichkeit:

Hafen Sitges bootsverleih

Nachdem ich mit Gemma durch den Palau Maricel gewandelt bin, gehen wir zum Hafen. Bei dem heißen Wetter, seit Monaten schwitzen wir hier alle bei über dreißig Grad, kann man eigentlich nur noch aufs Wasser flüchten.

boote hafen Sitges

eric boats Sitges gleich geht es los

Bei Eric Boats gibt es Boote stundenweise zu mieten, mit oder ohne Kapitän. Die Bötchen, die man alleine ohne Führerschein steuern darf, sind natürlich recht klein. Wir nehmen ein etwas Größeres und lassen uns von einem netten jungen Mann, ich nenne ihn jetzt einfach mal Eric, chauffieren. Vorn im Boot hat Eric so eine Art Liegefläche für uns ausgebreitet. Da machen wir es uns gemütlich. Sehr nett. Nur schade, dass ich heute keine Badesachen dabei habe.

Sitges Hafen boot

Während uns ein angenehmer frischer Wind um die Nase weht, erklärt Gemma mir die Küste. An einer Stelle sind ziemlich viele gelbe Bojen zu erkennen. “Das ist eine Via Brava, eine Strecke, die extra für Schwimmer freigehalten wird, damit die Leute dort sicher und in aller Ruhe ihre Bahnen ziehen können.“ Boote und anderen Wasserfahrzeuge dürfen da also nicht fahren. “Und wie lang ist diese Via Brava?”, frage ich, denn die gelben Bojen ziehen sich ein ordentliches Stück hin. “Diese Strecken sind alle in ungefähr zwanzig bis dreißig Minuten zu schwimmen”, erklärt Gemma mir. Wie ich sehe, endet die Schwimmstrecke vor mir auf der Höhe einer kleinen Strandbar. Das ist ja nett!

Blick auf Sitges vom Boot aus

Eric Boats Sitges

Wenn ich Eric da so am Ruder stehen sehe, kriege ich wieder einmal unbändige Lust, selbst Boot zu fahren. Bei Papi durfte ich früher ab und zu mal steuern. Aber jetzt traue ich mich dann doch nicht zu fragen, ob ich auch mal darf. Stattdessen erzähle ich Eric, wie gerne ich selbst einen Boots-Führerschein hätte. “Wie viel kostet so ein Führerschein eigentlich?”, frage ich schließlich. “Das kommt ganz darauf an. Der einfachste Führerschein, mit dem man nur kleine Boote in Küstennähe lenken darf, kostet so um die 300 Euro.” “Nur?” Das geht ja noch. Ich hatte mit ähnlichen Preisen wie bei einem Autoführerschein gerechnet. Vielleicht sollte ich mich wirklich mal darum kümmern, das zu lernen. Das wäre echt ein Traum!

auf dem boot

kormorane Sitges

“Guck mal da!“, holt mich Gemma abrupt aus meinen Fantasien zurück, in den ich mich schon mit wehendem Haar auf der Brücke eines Katamarans stehen sehe. „Unter der Brücke, auf dem Felsen!” Ich sehe nur Felsen. “Was ist denn da? Ich kann gar nichts erkennen.” muss ich zugeben. “Da ist ein Kormoran! Und rechts schräg darüber noch einer!” Jetzt wo ich weiß, wonach mein Auge suchen soll, sehe ich sie auch. Beide Vögel hocken da ziemlich entspannt auf den Felsen. “Wusstest Du, dass Kormorane total gute Taucher sind? Die können fast eine Minute unter Wasser bleiben und bis zu zehn Meter tief tauchen!“ Nein, das wusste ich nicht. Neugierig beobachte ich also die gefiederten Tauchkandidaten. Aber die scheinen heute keinen Hunger zu haben. Jedenfalls machen sie keinerlei Anstalten, ins Wasser zu springen. Dafür wackelt unser kleines Boot dermaßen in den Wellen, dass ich die Vögel kaum fotografieren kann. Mensch. Stillhalten jetzt mal. Auch meine kunstvollen Versuche, mich an den Stangen der Reling einzuhaken, helfen da nicht viel. Zum Fotografieren ist es einfach zu wacklig. Doch dann ist unsere Stunde auf dem Boot auch schon vorbei und Eric lenkt uns wieder in den Hafen.

Höhlen Küste Sitges

Wenn ich erst mal meinen eigenen Führerschein habe, dann fahre ich so lange raus, wie ich will! 🙂

Wolfgangsee

Nützliche Infos:

Der Bootsverleih in Sitges heißt „Eric Boats“:
Website: www.ericboats.com

Hinweis: Vielen Dank an Turisme Sitges, die mich zu diesem Bootsausflug eingeladen haben.

Tags from the story
, , , ,

4 Comments

  • Hallo, die Begeisterung für Boote kann ich absolut nachvollziehen. Geht mir nicht anders. Meine zweite große Leidenschaft ist Fliegenfischen Österreich – hat ja auch was mit Wasser zu tun. Ich glaube, das ist für mich das faszinierende Element. 😀
    Grüße, Sebi

    • Oh Fliegenfischen will ich auch unbedingt mal machen! Eigentlich wollte ich das im September ausprobieren, aber jetzt muss ich wohl bis zum nächsten Jahr warten!
      Wo in Österreich fischst Du denn???

      Lg
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.