Castells – Menschenpyramiden in Katalonien

Menschenpyramiden – total verrückt! Habt Ihr schon mal versucht auf den Schultern eines anderen zu stehen? Dann wisst Ihr vielleicht, wie wackelig sich das anfühlt. Und wenn Ihr Euch jetzt noch vorstellt, dabei noch ein bis zwei Leute auf den eigenen Schultern zu tragen… den Castellers gebürt echt mein voller Respekt! Die Katalanen machen das nämlich fast bei jedem Volksfest!!

Barcelona- Castells

Die Vereine, die diese Menschenburgen – auf Katalanisch heißen sie nämlich „Castells“ – bauen, nennen sich Colles. Jeder hat einen festen Platz und eine feste Aufgabe in der Gruppe. Die Stärksten kommen natürlich nach unten und die Leichtesten, meist um die fünf Jahre alte Kinder, stehen ganz oben. Aber auch in der pinja, der Gruppe, die um die Pyramide herum steht, hat jeder seinen Platz. Alle müssen mit abstützen, damit die Burg auch fest und sicher steht.

Barcelona- Castells

In unglaublicher Geschwindigkeit wird so eine Pyramide aufgebaut. Das Castell gilt erst dann als erfolgreich gebaut, wenn der Kleinste (Enxaneta) wie ein Kletteräffchen ganz oben angekommen ist und einmal kurz die Hand gehoben hat. Das geht fix, dann wird ganz schnell, aber geordnet, wieder abgebaut.

Barcelona- Castells

Bei den Castells gibt es verschiedene Arten von Türmen, bzw. Pyramiden oder Burgen. Bis heute habe ich nicht genau verstanden, wie diese Bezeichnungen funktionieren. Da gibt es 9 de 8 und 4 de 8 oder 3 de 8 oder 4 de 7.  Auf jeden Fall bezeichnen diese Zahlen aber die Art, wie die Leute in der Pyramide stehen und wie hoch sie jeweils ist. Also ein „4 de 8“ wäre demnach vier Personen auf acht Stockwerken, oder so ähnlich?!  Ein paar Mal habe ich allerdings auch schon Säulen gesehen.

Barcelona- Castells

Öfter als es den Castellers sicherlich lieb ist, stürzen diese Castells manchmal auch ein. Die Verletzungsgefahr ist natürlich da, aber angeblich ist sie nicht so schlimm, wie es für Außenstehende aussieht. Die Pinja, der ganze Pulk an Menschen um den Stamm herum, sind unter anderem auch dazu da, eventuell stürzende Mitglieder aufzufangen.

In Barcelona sind die bekanntesten Colles de Castellers die aus Sants und Gracia,

Castells „Falcons“ in Cardedeu vor ein paar Jahren:

castells Cardedeu Falcons

castells Cardedeu Falcons

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.