Ring Ring ! Das ABBA MUSEUM

I have a dream …. schallt es mir schon von Weitem entgegen, noch bevor ich das Museum betrete. Draußen stehen zwei Pappwände mit riesigen ABBA Bildern. Die Köpfe von Agnetha Anna-Frid Björn und Benny kann man wegklappen und stattdessen sein eigenes Köpfchen in das Loch stecken, wenn man das will. Ich gehe erst mal rein. Die ABBA Songs, die laut aus jeder Ecke tönen, machen irgendwie gute Laune. Alles ist so schön bunt und leicht, zum Mitsingen eben.

Abba Museum eingang

Zur Ausstellung geht es in den Keller runter. Hier werde ich mit einem Video von Mamma Mia begrüßt, bevor es durch einen Plastikvorhang in den nächsten Raum geht. Erstaunlich viele Schweden laufen strahlend durch die Gegend. Ein altes Telefon erinnert vor einer schönen 70er Jahre Tapete an den allerersten gemeinsamen Song: Ring Ring. Gleich gegenüber stehen auch die ersten Kostüme. Diese farbenfrohen, glitzernden Fantasieanzüge, die so sehr zu ABBA gehören wie die schrillbunte Mustertapete zu den siebziger Jahren.

abba ring ring-1

Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn werden auf kleinen Tafeln einzeln vorgestellt. Alle vier hatten nämlich schon eine kleine musikalische Karriere in Schweden begonnen, bevor sie sich trafen. Schicke Fotos und kurze Filmchen auf denen man die Stars kaum wiedererkennt.

Das ABBA Museum ist ziemlich „interaktiv“. Wer ein richtiger Fan ist, kann in einem nachgebauten Musikstudio sogar seine liebsten ABBA-Songs selbst einsingen. Die Leute stehen vor den kleinen Kabinen echt Schlange! Ob die alle die Texte wirklich komplett auswendig können? Da es mit meiner musikalischen Begabung nicht so weit her ist und ich von den Liedern fast immer nur den Refrain weiß, verzichte ich besser.

Abba

Aber auch im nächsten Raum gibt es wieder etwas zu tun: Eine blonde Dame mittleren Alters betritt mutig die Bühne, auf der nur vier Umrisse und ein Fragezeichen zu sehen sind. Irgendwie wird die Band mit schlauer Technik als dreidimensionale Computeranimation eingespielt. Und die nette Schwedin steht mittendrin. Auf einem Teleprompter hinter dem Rücken der Zuschauer kann sie wohl die Texte oder Bewegungen der ABBA-Animation mitverfolgen, denn sie versucht tapfer, sich im Einklang mit den Figuren zu Bewegungen. Wenn ich jetzt nicht alleine hier wäre, hätte ich das auch ausprobiert! Nicht, dass ich eine super Dancing Queen wäre, aber es sieht einfach richtig gut aus, mit ABBA auf einer Bühne zu stehen. Alle applaudieren. 🙂

Kostüme Abba Museum Stockhom

Dann gibt es noch ganze Wände voller Goldener Schallplatten, eine Sammlung aller LPs und Singles und jede Menge quietschbunter Kostüme. Eigentlich habe ich einen Audioguide dabei, auf dem die ABBAs selbst die Texte gesprochen haben. Jedenfalls in Schwedisch und Englisch. Die deutschen Audioguides sind nicht von den Popstars gesprochen. Inmitten des ganzen Trubels stehe ich dann vor einem gedeckten Küchentisch. Eine kleine Szene, wie in IKEA. Agnetha erklärt mir im Audioguide, dass der ganze Ruhm auch manchmal Nachteile hat. Ein normales Familienleben zu führen ist wohl nicht so einfach. Für ihre Kinder ist sie einfach nur die Mama. Jetzt erst sehe ich, dass der Blick aus dem Küchenfenster ein Kind zeigt, dass sich durch den winterlichen Vorgarten auf den Weg zur Schule macht.

Schnell werde ich aus der nachdenklichen Stimmung wieder ins bunte Popleben zurückgeholt. Als ich den nächsten Plastikvorhang beiseite schiebe, stehe ich in einem kleinen, kreisrunden Saal, aus dem ABBA Songs von oben befestigten Leinwänden auf mich runter schallen. Soll man hier tanzen? Da finde ich den Kinosaal doch besser. Der Film hat schon angefangen. Ich setze mich leise in eine Ecke in der vorderen Reihe und sehe … den Abspann. Alle stehen auf und gehen raus. Nun bin ich ganz allein hier. Prima, dann geht es wenigstens gleich von Anfang an los. Gutes Timing, da habe ich aber Glück gehabt.

Film Abba Biografie

Der Film fängt mit Björn an, der gemütlich wie ein Geschichtenerzähler in einem Sessel sitzt. Wie ein Bilderbuch für Kinder wird die Lebensgeschichte von Benny, Björn, Agnetha und Frida sehr niedlich und liebevoll erzählt. Dazu gibt es keine Fotos oder alte Filmausschnitte, sondern gezeichnete Bilder. Obwohl der Film ungewöhnlich lang ist, bin ich wie gefesselt. Nach und nach kommen immer mehr Leute in „meinen“ kleinen Kinosaal. Wir alle verfolgen glücklich grinsend mit, wie Klein-Frida in Norwegen aufwächst und mit ihrer schönen Stimme sogar die Trolle bezaubert, und wie Klein-Björn zu Hause auf dem Fußboden ein Langusten-Wettrennen veranstaltet.

In romantisch kitschige Gedanken versunken, finde ich es gerade total traurig, dass die Geschichte im echten Leben dann am Ende doch mit der Trennung der vier ausgeht.

abba

Abba Garderobe Anna Frida

abba kostüme

Abba Mamma Mia

Agnetha Abba

Und wieder ein paar nützliche Infos, wenn Du auch in die ABBA Welt eintauchen willst:

Adresse: ABBA Museum
Djurgårdsvägen 68,
115 21 Stockholm,
Website: www.abbathemuseum.com
Eintritt: Erwachsene 195 SEK , Kinder ( 7 bis 15 Jahre) 65 SEK
Anfahrt: mit der Fähre von Gamla Stan nach Djurgarden übersetzen. Das Museum liegt nur ein paar Meter vom Anleger entfernt.

Tags from the story
, , , , ,

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.