Auf nach Dublin, zu Molly Malone

Morgen geht es auf nach Dublin! Die Koffer sind schon fast gepackt, noch ein schneller Blick in den Reiseführer… was ich mir auf alle Fälle ansehen werde ist die Statue der Molly Malone.

Molly Malone Dublin

Molly Malone war der Legende nach eine Fischhändlerin, die mit ihrem Karren durch Dublin lief um ihre fangfrischen Muscheln anzupreisen. Abends soll sie dann auch ihre körperlichen Reize verkauft haben, bis sie noch sehr jung eines Tages an einem unbekannten Fieber starb.

Ob es jemals wirklich eine Molly Malone  gegeben hat weiß man nicht, aber die Dubliner lieben die traurige Geschichte und das Lied der Molly Malone und haben ihr an der Ecke Grafton Street -Suffolk Street ein Denkmal errichtet, das ich mir morgen hoffentlich ansehen werde.

Das Lied kennt bestimmt jeder, zumindest in der Version von den Dubliners.  Es gibt aber noch viel mehr, na – erkennt Ihr die Musiker ?

http://youtu.be/vdxLxnhGnvo

Lyrics:

In Dublin’s fair city
Where girls are so pretty,
I first set my eyes on sweet Molly Malone,
As she wheeled her wheelbarrow
Through streets broad and narrow,
Crying “Cockles and mussels! Alive, Alive Oh!”

(Chorus)
“Alive, alive Oh! Alive, alive Oh!”
Crying, “Cockles and mussels! Alive, Alive Oh!”

She was a fishmonger
But sure ’twas no wonder
For so were her father and mother before
And they each wheeled their barrow
Through streets broad and narrow
Crying “Cockles and mussels! Alive, Alive Oh!”

She died of a fever,
And no one could save her,
And that was the end of sweet Molly Malone,
But her ghost wheels her barrow
Through streets broad and narrow,
Crying “Cockles and mussels! Alive, alive Oh!”

 

Wenn Ihr noch gute Tipps für mich habt, was ich mir in Dublin unbedingt ansehen muss, immer her damit! Ich bin natürlich besonders neugierig auf alles, was nicht im Reiseführer steht 🙂

Tags from the story
,
Join the Conversation

3 Comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Bitte klicke zum Akzeptieren die Checkbox zum Datenschutz an.

  1. says: aimi cimabue

    …………….molly malone reality ‘or legend? return of ireland I love the warmth universal that reigns in Dublin

  2. says: Christina

    Hach ja, Irland ist wirklich toll. Molly Malone hab ich gar nicht gesehen. xD
    Also am besten hat mir an diesem Land einfach die ganze Pubkultur gefallen, dann einfach in’s nächste Pub rein, ein Bier / Cider bestellen und Irland genießen. 😀

    Schöne Grüße
    Christina

    1. says: ninotsch

      Die Pubs sind definitiv eine der “Sehens”- oder besser “Probierens”würdigkeiten in Dublin. Leider hatte ich nur so wenig zeit, aber das muss ich mir noch mal bei einer etwas längeren Reise genauer angucken 🙂