Die Mühlen vom Kinderdijk

Wir haben sie gefunden, die Windmühlen: Am Kinderdijk stehen gleich neunzehn Windriesen, hübsch aufgereiht inmitten grüner Wiesen.

Kinderdijk Windmühlen Holland

Genial sind sie, diese stark und kräftig aussehenden Mühlen, die ihre Räder im Wind drehen. Eine echte Meisterleistung der Holländer, die vor 250 Jahren diese riesigen Windräder bauten, um das umliegende Land trockenzulegen und urbar zu machen. Die Niederländer hatten und haben seit jeher mit Überschwemmungen zu kämpfen und mussten sich viele Meter ihres Landes erst hart erarbeiten.

Als wir uns dem kleinen Ort Kinderdijk nähern, sehen wir die Mühlen schon von Weitem. Ganz ruhig und behäbig stehen sie da, wie Denkmäler einer vergangenen Zeit. Nur eine der neunzehn Mühlen dreht ihre Flügel im Wind. Die anderen stehen still.

Wir parken das Auto und machen uns zu Fuß auf den Weg entlang des Polders, um die Windmühlen aus der Nähe zu betrachten. Friedlich und idyllisch sieht es hier aus so im Sonnenschein, am Wasser entlang spazierend. Dennoch kann ich mir nur zu gut, den harten Alltag an grauen und kalten Wintertagen hier vorstellen. Die Menschen lebten mitten in der Natur, aber nur dank der schlauen und ausgefuchsten Technik, mit der sie Wind und Wetter ein Schnippchen schlagen mussten.

Kinderdijk Windmühlen Holland

Die Legende besagt, dass hier bei einer schlimmen Überschwemmung ein Körbchen in den Fluten hin und her geschaukelt sein soll. In dem Körbchen lagen ein kleines Kind und eine Katze. Die Katze soll sich so hin und herbewegt haben, dass dieses wackelige Floß auf dem Wasser im Gleichgewicht blieb und auf den Wogen nicht unterging. Eigentlich müsste es ja dann Katzen- und Kinderdeich, also Kat en Kinderdijk oder so, heißen. Es gibt aber auch Geschichten, nach denen Kinder beim Bau des Deiches geholfen haben sollen. Genau weiß man das heute aber nicht mehr.

Da wo heute die Kinder in dem kleinen Fluss baden und Touristen auf Rädern oder zu Fuß am Ufer entlang spazieren, haben die Menschen früher hart ums überleben gekämpft. Sie sind schon faszinierend diese 250 Jahre alten Zeugen menschlicher Genialität.

Durch den Wind werden die Segel der Mühlen angetrieben, die wiederum leiten die Windkraft über mehrere Kettenräder auf ein Schaufelrad um, das dann das Wasser der Polder auf eine höhere Ebene transportiert. Da die Windmühlen in einer Reihe stehen, transportiert jede Mühle das Wasser ein bisschen höher, bis es schließlich in den Fluss geleitet wird. So konnte man das unter Wasser stehende Land trocken legen. Genial oder? Und diese so ökologisch sauberen Energiegewinner sehen auch noch majestätisch schön aus. Rustikal und ohne viel Schnickschnack, beherrschen sie die umliegende Landschaft und strahlen eine zeitlose Ruhe aus.

Kinderdijk -nahe Rotterdam- Holland

Kinderdijk -nahe Rotterdam- Holland

Kinderdijk WindmühlenPark

Kinderdijk Holland

Anfahrt Kinderdijk:

Wir sind mit dem Auto von Delft gekommen. Egal ob über die A15 oder A16, aus welcher Richtung man auch anreist, geht es erstmal eine Weile am Deich entlang, teilweise durch langweiliges Industriegebiet. Also nicht erschrecken. Ihr seid da schon richtig. Viel zu beschreiben gibt es im Grunde nicht. Die Windmühlen stehen irgendwo auf der grünen Wiese, zwischen den Flüßen Lek und Noord. Auf der Landkarte oder im Navi einfach „Kinderdijk“ suchen, ist garantiert eingezeichnet 😉 .

Der Parkplatz am Eingang des historischen „Windmühlenparks“ ist übrigens nicht sonderlich groß und kostet Eintritt! Wer gut zu Fuß ist, kann weiter weg kostenlos parken oder sich Räder leihen. Passt auch viel besser zum Ambiente 😉

Eintritt Museumsmühle: 6 €, für Kinder ermässigter Eintritt
Bis auf eine, sind die meisten hier stehenden Windmühlen heute in privatem Besitz. Sie werden wohl als eine Art Wochenendhäuschen genutzt. In einer der alten Mühlen ist aber zum Glück ein kleines Museum untergebracht. Kostet allerdings Eintritt.

Mehr:  Ulrike Grafenberger hat eine Seite mit Infos zum Kinderdijk zusammengestellt: www.kinderdijk.de

am Kinderdijk Holland blackandwhite

am Kinderdijk Holland blackandwhite

am Kinderdijk Holland blackandwhite

am Kinderdijk Holland blackandwhite

 

 

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.