Thai Massage – Wellness in Thailand

In Thailand angekommen, noch etwas kaputt nach dem langen Flug, gönnen wir uns als erstes eine echte Thai Massage!
Bangkok Thai  Massage
Nui, unsere super liebe Vermieterin, hat uns einen Termin gemacht. Da es echt viele Massage Studios gibt, sind wir wirklich froh und dankbar für den Tipp. Wir machen uns also auf den Weg. Gleich neben der Metro Station Taksim geht hinter dem Shangri-La Hotel eine Gasse entlang. Da irgendwo soll es sein. Wir haben zwar die Adresse auf einer Visitenkarte… aber so richtig hilft uns das irgendwie auch nicht weiter. Wir lernen als erstes Mal, dass es nicht sehr hilfreich ist, Leute direkt neben einem großen Hotel nach dem Weg zu fragen. Die sind nämlich vorwiegend daran interessiert einem eine Tuk-Tuk Fahrt aufzuschwatzen, zu einem angeblich viel größeren und besseren Massagestudio. Wir wollen aber zu dem, das Nui uns empfohlen hat und fragen einfach weiter. Bei einer jungen Frau haben wir Glück. Sie spricht ein wenig Englisch, nickt und bedeutet uns mitzukommen. Sie begleitet uns bis direkt vor die Tür und geht dann in der entgengesetzten Richtung weiter! Na wenn das nicht nett ist!!

Thai Massage Thailand

Kaum sind wir drinnen, stürzen sich gefühlte hundert beflissene Geister auf uns. Eigentlich waren es aber glaub ich nur 5. Unser Kommen ist zum Glück schon angekündigt. Wir müssen uns nur noch entscheiden, ob wir die kompletten 2 Stunden oder nur eine Stunde Thai Massage wollen. Hm… Da das angeblich schon ein bißchen weh tun soll, nehmen wir lieber nur eine. Man weiß ja nie. Daraufhin werden wir erstmal in ein Hinterzimmer geführt und in einen Sessel gessetzt. Zwei Masseusen setzen sich im Hocker vor uns – was kommt jetzt? Fußmassage? Nein! Uns werden erst mal ordentlich die Füße gewaschen! Nachdem unsere Füße nun blitzeblank und sauber sind, kriegen wir so eine Art Kittel-Pyjamas in die Hand gedrückt. Die sollen wir anziehen. Die Massage findet also „angezogen“ statt ( Später verstehe ich auch warum!). Wir werden in zwei mit Vorhängen abgetrennte Kabinen geführt. Da wir ja zusammen da sind, machen sie netterweise den Verbindungsvorhang zwischen uns auf. wir legen uns auf einen Futon auf den Boden – und los geht’s. Zuerst werden die Füße geknetet und gedrückt. Dann geht es weiter, die Beine hoch. Unglaublich!

Ich wußte gar nicht, in welche Richtungen mein Bein sich biegen kann!! Und es geht mit vollen Körpereinsatz zur Sache! Sie arbeiten nicht nur mit den Händen sondern während sie an einem Bein ziehen, stemmt sie mir den Fuß in die Leiste und drückt das Bein in die anderee Richtung. Teilweise kommt es dabei zu sehr merkwürdigen Positionen und ich verstehe, warum ich die Klamotten anhabe. Dann arbeitet sie sich weiter hoch, Arme, Oberkörper, Rücken, Hals…. es knackt nur so in den Gelenken. Dabei lacht meine Masseuse ständig und freut sich. Ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass mein europäischer Körper so schwerfällig ist, oder ob sie das Knacken einfach generell lustig findet. Auf jeden Fall hat sie sichtbar auch ihren Spaß. Kurz vor Ende drückt und zieht sie wieder so an mir, dass ich schließlich fast auf ihr liege, als ob ich eine Brücke machen würde. Keine Ahnung wie sie mich dahin gekriegt hat.

Die Thais sind alle so feingliedrig und zart, da fühl ich mich schon etwas elefantös und hab Angst, sie am Ende noch unter mir zu begraben. Aber alles geht gut. Sie überlebt meine Massage und ich auch. Es hat nicht nur richtig Spaß gemacht, sondern war auch sehr entspannend. Nun bin ich fit für Bangkok! Achtung Stadt – wir kommen!

Thai Massage Thailand

Adresse:
SERENE SPA
55 Soi Charoenkrung 42/1
Charoenkrung Road
Bangrak
Bangkok 10500
Metro BTS Station Saphan Taksin

Preis:
500 Baht pro Person für die volle 2 Stunden Thai Massage
oder
300 Baht pro Person für 1 Stunde Thai Massage
(+ 100 Baht für die Masseuse als Trinkgeld)

Thai Massage

Und weil es so schön war, haben wir uns auf der Insel, direkt am Strand, gleich noch einmal auf Thai-Art durchkneten lassen.

Tags from the story
, ,

1 Comment

  • Hallo,
    ich kann eine Thai-Massage auch empfehlen. Tut einfach sehr gut und entspannt.
    Ich habe mir im Januar auch welche gegönnt und auch eine Fussmassage dazu.
    Lg
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.