Von Rocabruna bis Beget

Rocabruna:
Als im zehnten Jahrhundert die maurischen Truppen Almanzors Barcelona eingenommen hatten, eilte neben dem Grafen von Besalú auch Pere, der Burgherr von Rocabruna, dem Grafen von Barcelona zu Hilfe, um die Stadt zurückzuerobern. Das war das erste Mal, dass die Festung in den Bergen in alten Aufzeichnungen erwähnt wurde – jedenfalls soweit wir davon wissen. Wie Beget gehört das kleine Dörfchen Rocabruna heute zu Camprodon. Es ist still hier oben, aber keineswegs verlassen. Es gibt eine kleine Bar, eine Pension und eine Kirche. Die Esglesia Sant Feliu ist sogar geöffnet.

castell rocabruna
Kirche SAnt Feliu Rocabruna
Kirche Sant Feliu Rocabruna

Von hier aus wandern Beth und ich zu einer anderen Kirche, besser gesagt zu den Ruinen der Kirche Sant Llorenç de Rocabruna, die einst zur Burg gehört hat. Schon auf dem Weg von Camprodon kann man den Hügel gut erkennen, auf dem die Festung vor über 1.000 Jahren errichtet wurde.

wandern Pyrenäen Rocabruna GR11

wandern Pyrenäen Rocabruna Burg

Unser Weg führt vorbei an weidenden Kühen, die den passenden Soundtrack zu dem unglaublichen Ausblick liefern. So weit das Auge reicht, bedecken grüne Wälder die Hügel und Täler. Beth erklärt mir, dass das durchaus nicht immer so war. Jahrhundertelang lebten die Menschen hier von der Landwirtschaft, der Viehzucht und von der Holzwirtschaft. Zwischen den Bergen erstreckten sich Wiesen und Weideflächen. Und es gab kleine Teiche. Doch das Leben in den Bergen war hart. Die Menschen wanderten in die Städte, um dort Arbeit zu finden. Die kleinen Masias verfielen, ihr Grund und Boden wurde von schnell wachsenden Sträuchern bewachsen.

    wandern Pyrenäen Rocabruna GR11

castell rocabruna

Wo früher Eichen wuchsen, stehen heute vorwiegend Kiefern. Immer weniger Flächen werden zum Grasen der Viehherden genutzt. Doch es soll bereits Projekte geben, neue „alte“ Freiflächen zu schaffen, um die Diversität der Flora und Fauna zu unterstützen und unterschiedliche Habitats zu erhalten. Als wir beim Castell ankommen, bin ich überrascht, wie groß die Burg ist. Von den Grundmauern ist wirklich noch viel erhalten. Außer der Kapelle, mehreren Türmen und den Außenmauern sind sogar einige Räume deutlich erkennbar. Selbst eine Latrine gibt es!

castell rocabruna

castell rocabruna

Beget:
Wir machen uns an den Abstieg nach Beget. Beget ist mit seinen zwanzig Einwohnern so etwas wie das Bilderbuchdorf der Gegend. Hier gibt es hübsch restaurierte Häuser, alles ist adrett und aufgeräumt. Für einen Euro Eintritt dürfen wir auch gleich die wunderbar kitschige Kirche Sant Cristòfol besuchen. Ganz oben auf dem prachtvollen Altar steht ein ziemlich großer Christopherus, dem die Kirche gewidmet ist. Darunter, in der Mitte des goldgeschmückten Altars, befindet sich eine Jesus-Statue, um die sich viele abenteuerliche Geschichten rangen. Wie war es möglich, dass ausgerechnet diese Kirche ihren Christus durch die unruhigen Zeiten des Bürgerkriegs hatte retten können? Beth kennt gleich mehrere Versionen der abenteuerlichen Rettung. Fest steht, dass die Menschen in Beget ihren Christus früher wie heute sehr verehrt haben.

Beget

Beget kirche  Beget

Infos Beget und Rocabruna

wandern Pyrenäen Rocabruna GR11

Teilweise verläuft der GR11, die Ruta Transpirenaica, hier entlang. Es gibt aber auch viele einfachere und kürzere Wanderwege. Wie zum Beispiel die Strecken, die den Spuren der Waldarbeiter oder der Schmuggler folgen. Immerhin sind wir hier oben sehr nah an der französischen Grenze. Keine 10 Kilometer trennen uns vom Coll d‘Ares, dem Grenzübergang über den im Spanischen Bürgerkrieg viele Tausende Menschen vor den Truppen Francos flohen.

wandern Pyrenäen Rocabruna

Zum Essen kehren wir in dem kleinen Hostal El Forn ein. Dort gibt es nicht nur leckere regionale Küche, sondern auch viele Optionen für Vegetarier.

Hostal El Forn Beget

Hostal und Restaurant El Forn
Calle Josep Duñach En Feliça, 9
17867 Beget
Infos: hostal-el-forn

Mein Tipp: Wenn Du wissen willst, welche Strecken hier oben in den Bergen besonders schön zu laufen sind, dann guck einfach mal hier trescalia.com. Für mich hat Beth ganz individuelle Routen zusammengebastelt (unbezahlte Werbung für eine Freundin- aus Überzeugung!)

wandern Pyrenäen Rocabruna GR11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.