Weihnachtliche Reise in den Harz

Dieses Jahr zu Weihnachten ist großes Familientreffen angesagt. Brüder, Schwestern, Söhne, Töchter, Mami, Papi und Enkelkinder treffen sich hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen, im Weserbergland.  Es war ein aufregendes Jahr. Wir waren viel unterwegs, teilweise steckte jeder von uns in einem anderen Land dieser Welt. Aber Skype und Whatsapp sei dank, verliert man sich heute ja so schnell nicht aus den Augen. Jedenfalls ist dieses Weihnachten eine große Wiedervereinigungsfeier bei Oma und Opa angesagt.

Schlittschuhlaufen Harz

Schlittschuhlaufen

Ich bin als Erste eingetrudelt und habe die Eltern noch zwei Tage für mich allein. Im Schrank entdecke ich meine alten Schlittschuhe! Trotz trüber Wetterausichten nutzen wir die Zeit für einen Ausflug in den Harz und ich schwelge in Erinnerungen. Früher sind wir jedes Jahr mit der Schule zum Schlittschuhlaufen nach Braunlage gefahren. Ich habe das immer total geliebt. Manche von uns fuhren Ski, das waren die coolen Leute. Ich ging immer auf die Eisbahn.

Wenn ich an Braunlage denke, sehe ich noch heute sofort dicke Flocken weißen Schnees vor mir. Die fielen ganz langsam, wie in Zeitlupe, gemütlich vom Himmel. Das waren richtige Frau-Holle-Flocken, wie im Märchen. Ich erinnere mich noch genau.

Eisstadion Braunlage Schlittschuh Harz

Im Eisstadion tauchten farbige Strahler die Halle in buntes Licht. Wir Mädchen kreisten kichernd – und meistens schwer verliebt – über das Eis. Von den Jungs kamen nur wenige zum Schlittschuhlaufen. Die anderen waren wohl alle am Skilift.

Braunlage im Harz

Heute gibt es leider keine Frau-Holle-Flöckchen. Es schneeregnet, aber in der Eishalle ist das eh egal. Langsam gleite ich auf dem Eis dahin. Grüne Lichter drehen sich über mir und Dirty Dancing klingt aus den Lautsprechern. Die erste Runde nach über zwanzig Jahren drehe ich vorsichtig. Ich muss mich erst wieder einlaufen. Zum Glück ist heute nicht viel los. Ich bin doch etwas wacklig auf den Beinen. Die Eleganz junger Jahre ist dahin. Aber immerhin falle ich nicht auf die Nase.

Ein Papa mit seinem Dreijährigen flitzt im Kreis an mir vorbei. Das sind mit Sicherheit „Einheimische“. Die sehen so aus, als ob sie täglich Schlittschuh fahren. Ein Typ, der vom Körperbau her ein Eishockeyspieler sein könnte, dreht, die Hände auf dem Rücken, in gemächlichem Tempo seine Runden. Direkt vor mir fährt eine lila Frau. Sie hat ungefähr mein Tempo, legt aber mehr Eleganz an den Tag als ich. Ich guck mir genau an, wie sie die Füße setzt und mache das bei der zweiten Runde genau so. Geht doch! So langsam komme ich wieder rein. Ich werde immer schneller und mutiger.

braunlage harz schlittschuhlaufen

Bei Runde drei fühl ich mich wieder wie sechzehn und bin eine kleine Eisprinzessin. Das glückliche Grinsen kriege ich den Rest des Tages nicht mehr vom Gesicht.

Café Zauberwelt in Braunlage

Mitten in Braunlage, nur ein paar Minuten von der Eishalle entfernt, gibt es übrigens ein ganz besonderes Café. Die „kleine Zauberwelt“ ist ein märchenhaftes Café mit Froschkönig, Dornröschen und Hexenhaus. Die ganze Dekoration ist dem Thema Märchen gewidmet. Sehr niedlich. Wir bestellen uns Espresso und Cappuccino zum Aufwärmen. Als die Getränke kommen, ruft uns die fröhliche Bedienung zu: Kekse sind an der Wand! Und verschwindet wieder.

kaffee und kuchen cafe braunlage

Was? Kekse an der Wand? Ich sehe mich suchend um und entdecke ein Brett mit Keksen, das ich vorher gar nicht gesehen hatte. Da hat jemand die Geschichte der Knusperhexe wörtlich genommen.  Wie Hänsel und Gretel schnappe ich mir also einen Keks von der Wand. Knusper knusper knäuschen…

zauberwelt cafe braunlage

froschkoenig zauberwelt cafe braunlage Harz

Eislaufen macht hungrig! Es ist bald Mittagszeit und ich brauche mehr als nur einen Keks. Eigentlich wollte ich Mama und Papa zu einer Fahrt mit der Wurmbergseilbahn einladen und dann im Rodelhaus essen. Aber bei dem doofen Wetter heute ist die Seilbahn geschlossen. Eigentlich führt außer der Bahn nur ein Fußweg oben auf den Berg. Das windig-regnerische Wetter lädt aber nicht gerade zum Wandern ein. So ein Mist. Ich rufe also kurz im Rodelhaus an. Wir kriegen eine Genehmigung und dürfen mit dem Auto hinauffahren. Glück gehabt.

Rodelhaus auf dem Wurmberg

Keine zehn Minuten später sind wir auf dem Wurmberg, oben im Wald. Auf den Pisten und der Rodelbahn kann man noch Reste des Kunstschnees erkennen. Aber es stürmt wirklich unangenehm. Heute ist hier niemand mit dem Schlitten unterwegs.

Wurmberg, im Wald Harz Schnee

Das Rodelhaus liegt ganz versteckt, wie ein Hexenhäuschen, mitten im Wald. Obwohl ich nur ein paar Hundert Meter zu Fuß zurücklege, fühle ich mich wie ein Wanderer, der nach langem Marsch endlich in die warme Stube eingekehrt. Es ist so ein Almhüttengefühl. Der einzige Unterschied zu einer echten Almhütte ist die Aussicht: Wenn man aus dem Fenster schaut, sieht man keine hohen Berggipfel, sondern grünen Wald.

laterne Rodelhaus harz braunlage wurmberg

Rodelhaus Braunlage draussen harz

Wir suchen uns ein gemütliches Plätzchen und studieren die Speisekarte. Die Gerichte sind alle rustikal und einfach gehalten, also ohne modischen Schnickschnack. Im Rodelhaus legen sie Wert auf gute Zutaten aus der Gegend und frische Zubereitung. Ehrliche Küche ist mir tausendmal lieber als toll klingende Gerichte, die dann auf dem Teller nicht halten, was der Name verspricht.

Auf der Speisekarte im Rodelhaus erfährt man sogar, wie die Leute aus der Molkerei heißen, die den Käse liefern, wer das Rind aufgezogen hat und wer das Wild züchtet und schießt. Der Koch kennt praktisch jeden Hirsch, jede Kuh und jedes Schwein beim Namen, bevor er oder sie in seinem Kochtopf landet. Keine Massentierhaltung, keine Tiefkühlburger. Hier kommt alles frisch und gesund auf den Tisch. Deftig-kräftige Küche im Landhausstil – perfekt. Es könnte bei dem Wetter auch gar nicht passender sein!

rodelhaus alpenhoderidoo fritz cola rodlerhaus

rodelhaus braunlage bratkartoffeln

karoffelpuffer

Wir bestellen eine Bioland Wildfrikadelle vom Spießer mit Rotkohl und Klößen, Kartoffelpuffer mit hausgemachtem Apfelmus und Bratkartoffeln mit Ei. Als ich dann auch noch Hamburger Limonaden auf der Karte entdecke, müssen wir die natürlich auch bestellen: fritz Cola-Apfelschorle und Lemonaid. Nur zum Anstoßen probieren wir noch einen kleinen Alpenholderiooo, einen Prosecco mit Holunderblüte.

das Rodelhaus mettkloss Braunlage

Kuschelig sitzen wir in der warmen Stube zusammen, genießen das Essen und die Aussicht und merken gar nicht, dass es um uns herum immer leerer wird. Als wir plötzlich die einzigen Gäste sind, und es langsam beginnt dunkel zu werden, zahlen wir und brechen auf.

rodelhaus abend

rodelhaus harz

zum Nachreisen:

Das Rodelhaus
Wurmberg
Braunlage im Harz
Website: www.das-rodelhaus.de

Rodelhaus Wurmberg

Café Zauberwelt
Am Brunnen 5
38700 Braunlage/ Harz
Website: www.kleine-zauberwelt.de

braunlage cafe kleine zauberwelt

Vielen Dank an Harz und Braunlage Tourismus für die Tipps und an das Rodelhaus für die Bratkartoffeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.