Lecker Essen in Madrid

Meine liebsten Cafés und Restaurants:

Wir sind in Madrid zwar viel gelaufen, haben aber definitiv auch viel gegessen! Es war so lecker und es gab so viel Neues zu probieren. Montaditos, die berühmten Calamaresbrötchen, Kuchen, Eis, Tapas, Schinken …

vintage cafe Lolina Chueca Madrid

Das Habsburger Viertel

Ein Teil der Madrider Altstadt heißt Los Austrias und ist nach den Habsburger Herrschern, die hier mehrere Jahrhundert lang Hof hielten, benannt. Die Habsburger sind nämlich für die Errichtung der meisten Gebäude in diesem Viertel verantworlich. Ganz wichtig für mich, das Café Delic an der Plaza de la Paja. Ein super Tipp für leckeren Kaffee und selbstgebackenen Kuchen! Eigentlich hatte ich schon ein Tomatenbrot bestellt – und auf der Terrasse draussen auch gegessen- als ich dann drinnen, im Café die ganzen Kuchen entdeckt habe. Davon musste ich natürlich auch noch etwas probieren. Wie es geschmeckt hat, könnt Ihr hier lesen Café Delic

madrid cafe delic

Das Ergebnis der Völlerei: Ich war proppevoll und hätte kein Pfefferminzbonbon mehr reingekriegt. Nur meine Augen hätten glatt noch mehr verschlungen.

Adresse:
Café Delic
Plaza de la Paja
Madrid

Touristisch auf und um die Plaza Mayor:

Madrid Mercado San Miguel Frozen Yogurt

Wer Lust auf schicke Tapas hat muss dem neugestalteten Mercado San Miguel einen Besuch abstatten. Hier gibt es Tapas und leckeren Schnickschnack für jeden Geschmack. Wir haben einen voll unspanischen frozen yoghurt probiert. Den, bzw. so einen ähnlichen, sollen angeblich schon Charles und Camilla hier gekostet haben. Für meinen Geschmack war der Markt allerdings definitiv zu voll. Aber die Spanier stören sich ja grundsätzlich nicht an Menschenmassen. Fast im Gegenteil: Je voller, umso gut – könnte man manchmal meinen. In diesem Sinne war es also sehr spanisch.

madrid plaza mayor museu -jamon

Traditionellere Tapas in Form von Schinken, Käse, Oliven und so kann man im Museo del Jamón, direkt auf der Plaza Mayor, probieren. Die Kellner sind zwar weder besonders schnell noch ausgesucht freundlich, aber der Schinken ist lecker und es ist einfach schön, eine Weile auf der Plaza zu sitzen und das bunte Treiben zu beobachten.

Traditionell in Santa Ana oder Las Huertas

Viva Madrid Restaurant Santa Ana

Mein Lieblingsfutterplatz im Santa Ana Viertel oder las Huertas ist das Viva Madrid. Zugegeben, wir haben eine Weile gebraucht, diesen Laden zu finden, weil er in einer unauffälligen Seitenstraße der Plaza Santa Ana versteckt ist, aber es lohnt sich, danach zu suchen. Das Viva Madrid ist eine superschöne, alte Bar-Kneipe, mit alten Kacheln, Kronleuchtern und roten Samtvorhängen. Und es ist auch gar nicht so teuer. Das Essen war zwar nicht das beste, was mir ja auf den Teller gekommen ist, aber es schmeckt ganz ok. Wichtiger als das Essen ist hier sowieso das Ambiente ;-).

Viva Madrid Restaurant Santa Ana

Adresse:
Manuel Fernandez y Gonzalez 7
Madrid

Elegant in der Gran Via

madrid cafe bellas artes

An der oberen Grenze des Santa Ana Viertels führt die Gran Via zum Retiro Park. Auf der Höhe des Metropolis Hauses liegt das Café Circulo Bellas Artes. Für einen Monat verwandelt sich das Café in ein Gatsby Café. Wer auf zwanziger Jahre Ambiente steht, der ist hier im Paradies. Man fühlt sich wirklich so, als ob der nächste Gast gleich im Charleston Kleid um die Ecke kommen müsste.

In der Mitte des Gatsby Cafés rekelt sich eine stumme Schönheit aus Marmor oder Stein, nackig auf einem Podest, mitten im Raum. Gleich nebenan gibt es wechselnde Kunstausstellungen. Heut war aber leider aber nichts Besonders zu sehen. War ja auch Gatsby-Time.

Madrid Gran Via Café Circulo bellas artes

Adresse:
Calle Alcalá, 42
28014 Madrid

Vintage in Chueca

madrid vintage cafe chueca

Im Viertel Chueca haben wir ein lustiges Vintage Café gefunden. Ganz klein, aber echt sehr niedlich. Schön quietschebunt, im Stil der 70er Jahre gibt es dort Kuchen, Muffins und andere Kleinigkeiten.

Vintage Café Lolina Chueca Madrid

Adresse:
Lolina Vintage Café,
Espiritu Santo 9
Metro Tribunal

Günstig Indisch in Rastro & Lavapies

madrid lavapies indisch essen

Hier gibt es vor allem Indisch, für wenig Geld. Allerdings muss man schon auf seine Tasche ein bißchen besser aufpassen als anderswo.

Madrid Bocadillo con Calamares

Noch etwas weiter südlich, ganz in der Nähe vom Reina Sofia Museum, haben wir sehr leckere Bocadillos de Calamares gegessen. Die waren leider nur sehr, sehr teuer, deswegen empfehle ich den Laden (El Brillante) nicht weiter. Aber gut geschmeckt haben sie schon …

Und was sind Eure Tipps für Madrid? Wo sollte ich beim nächsten Mal meinen Hunger stillen?

Tags from the story
, , , ,

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.