Oslo – Norwegen

Vor Kurzem war mein Schatz in Oslo, um dort Freunde zu besuchen. Der Flug war überraschend teuer, weil scheinbar nicht so viele Leute hinfliegen. Aber egal: gebucht, Sachen gepackt und losgeflogen. Da ich leider nicht mitfliegen konnte und Haus und Hof gehütet habe, hat er mir ein paar schöne Fotos von Oslo den Fjorden mitgebracht.

Fjorde

Oslo liegt an einem der vielen Fjorde Norwegens. Die Landschaft ist beeindruckend schön, aber leider auch sehr rauh und kalt. Bei der kurzem Bootstour sieht man schon um 4.00 Uhr nachmittags die Sonne untergehen. Die Dunkelheit wäre wohl nix für mich.
oslo fjorde

Oper (Operahuset i Oslo)

Vorzeigeobjekt  der Stadt ist die neue Oper, die man direkt am Hafen gebaut hat, wo das neue Stadtviertel Bjørvika entsteht. Die moderne Architektur der Oper erstaunt etwas in dieser Umgebung, aber anderseits haben ja mittlerweile alle großen Städte solche umstrittenen schrecklich schönen modernen Bauwerke aufzuweisen. Das norwegische Opernhaus ist im Aussehen einem schwimmenden Eisberg nachempfunden und wurde zum größten Teil aus weißem Carrara Marmor gebaut!

oslo oper

Während außen kalte Materialen wie Marmor und Glas dominieren, besteht das Opernhaus innen fast ausschließlich aus Holz. Es gibt insgesamt 3 Bühnen, wobei der größte Saal in seiner Struktur und Form der Semperoper in Dresden  ähneln soll.
oslo oper

Rathaus (Oslo rådhus)

Im Rathaus von Oslo wird jedes Jahr der weltberühmte Friedensnobelpreis verliehen. Das zu Beginn des letzten Jahrhunderts errichtete Gebäude ist zwar nicht wirklich schön aber scheinbar eines der Wahrzeichen Oslos und Norwegens.

oslo nobelpreis rathaus

Das Königliche Schloss (Det kongelige slott)

Und natürlich darf ein Blick auf das Königliche Schloss in Oslo nicht fehlen. Es liegt an der Karl Johans Gate und ist direkt von einem 22 Hektar großen Park umgeben. Das Schloss ist Wohnsitz, Büro und Residenz des Königs. Kronprinzessin Mette Marit und der Kronprinz Haakon haben hier nur ein Büro.

oslo schloss

Morgen zeig ich Euch die Bilder vomGustav Vigeland Skulpturen Park.

Tags from the story
,

2 Comments

  • Das Backstein-Rathaus von Oslo ist wahrlich nicht jedermans Sache, allerdings sollte man es von Innen gesehen haben! Die Fest-/Banketträume sind spektakulär und es gibt das ein oder andere sehenswerte Gemälde (unter anderem auch von Edvard Munch). Auch der Blick vom Obergeschoss auf den Hafen ist einen Besuch wert. Gerade im Herbst/Winter, wenn es draußen eisig kalt ist, ist es im Rathaus kuschelig warm – ein guter Ort zum Aufwärmen, denn der Eintritt ist frei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.