Sizilianisches Tagebuch

Gerade jetzt ist Carmen für Freibeuter Reisen ein paar Tage in Sizilien unterwegs. In einer Art Skizzen-Tagebuch werde ich die Highlights ihrer Reise in diesem täglich upgedateten Artikel schon vorab verraten. Vorerst gibt es nur kurze Einträge, sozusagen als Appetithäppchen, schließlich kommen ja später noch die ausführlichen Geschichten hier auf dem Blog. Aber die gibt es erst nach der Reise. Bis dahin könnt Ihr auf den Social Media Kanälen die einzelnen Stationen unter #vivintensamente live mitverfolgen. Aber jetzt zum Tagebuch, los geht’s:

Erster Tag auf Sizilien: Gangi

Sizilien Tag 1

Der erste Tag auf Sizilien und die Sonne scheint! Das absolute Highlight heute war der Besuch einer Falknerei. Carmen hat offenbar nicht nur etwas über die Geschichte der Falknerei gelernt, sondern die eleganten Tiere auch gleich in Aktion erlebt. So einen Falken würde ich ja auch gern mal von meiner Hand fliegen lassen. Oder ob er mich beissen würde?

Sizilianisches Tagebuch Falke Sizilien vivintensamente

Total fasziniert ist Carmen von dem kleinen Ort Gangi. Beim Bummel durch das Dorf konnte sie nicht nur den Palacio Bongiorno und die Basilika Madrice besuchen, sondern hat auch schon eine Geschichte zum Löwenbrunnen „gesammelt“ – ich bin gespannt!

sizilien Gangi Sizilianisches Tagebuch

Zweiter Tag auf Sizilien

Heute Morgen hat Carmen schon in aller Frühe mit den Besitzern der Azienda Casalvecchio gemütlich geschnackt und einen espresso delicioso geschlürft. Und frisches, selbst gebackenes Brot gab es auch noch!

sizilianisches Tagebuch vivintensamente agriturismo

Am Nachmittag ging es dann richtig zur Sache: eine Tour über das Wasser im Canyon Gole di Tiberio. Wie gut, dass unsere Sizilien-Bloggerin so gut gefrühstückt hat!  Das sieht richtig anstrengend – aber auch nach genial viel Spaß – aus!

sizilianisches Tagebuch Gole di tiberio sizilien

Ach und was bitte schön ist Manna? „Super spannend“, sagt Carmen, aber das wird sie mir noch genauer erklären müssen!

Dritter Tag auf Sizilien: Castelbuono

Manna Esche Sizilien

Und der dritte Tag startet damit, dass unsere rasende Reporterin heute erfährt, woher das „Manna“, das sie gestern schon gekostet hat, eigentlich kommt. Angeblich, so behaupten die Sizilianer, gewinnen sie es aus solchen Bäumen, wie diesem Frassino. Für mich sieht das wie eine Esche aus – aber wie sie daraus das himmlische Brot gewinnen? Na ich bin gespannt auf Carmens Geschichten.

Ziemlich beeindruckt ist unsere Live-Korrespondentin gerade von der Tour durch Castelbuono und dem Besuch des Castillo de Ventimiglia. Da kommt wohl so schnell kein ungebetener Gast rein. Die Familie Ventimiglia hat sich da eine richtige Trutzburg gebaut.

Noch ein Highlight nach dem Ausflug in den Naturpark delle Madonie, von dem sie in den höchsten Tönen geschwärmt hat: Carmen hoch zu Ross. Wenn das nicht professionell aussieht 🙂

SAMSUNG CSC

Sizilien Reiten

Vierter Tag auf Sizilien: Cefalù

Heute standen eigentlich eine Bootstour und ein Flug im „ultraliggero“ auf dem Programm – beides ist leider ausgefallen :-(. Stattdessen bummelt Carmen entspannt durch Cefalù, direkt am Meer. Auch schön!

 felsen Küste Sizilien cefalu
Küste sizilien
strand cefalu sizilien

SALUTI DALLA SICILIA! 

blogger sizilien

Fünfter Tag auf Sizilien

Zeit Abschied zu nehmen von Sizilien. Carmen beginnt den letzten Tag ihrer Reise mit einem Bad im Meer. Ich bin mir nicht so sicher, ob sie überhaupt wieder nach Hause kommen wird, denn hier regnet es herbstlich. Dann doch lieber so:

Sizilien Bad im Meer

Himera Sizilien
Ein letzter Stopp, bevor es endgültig nach Hause geht: Die archäologische Stätte von Himera – die Tempelruinen stammen aus dem fünften Jahrhundert vor Christus. Und nun bin ich ganz gespannt auf Carmens ausführliche Berichte, die ich Euch ganz hoffentlich bald hier im Blog präsentieren kann. Also dranbleiben!

Hinweis:
Dieser Artikel basiert auf Carmens Erlebnissen und Eindrücken im Rahmen des Blogtrips durch die Region „Distretto di Cefalù e dei Parchi delle Madonie e di Himera“ zu dem Paesi online eingeladen hat. 

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.