Bilbao Casco Viejo: die Altstadt

Bilbao altstadt

Das Altstadtviertel Bilbaos ist der „Casco Viejo“.  Dieser  älteste Teil der Stadt bestand ursprünglich aus  7 Straßen, daher auch der baskische Name „Zazpi Kaleak„= sieben Straßen. Offiziell gegründet wurde die Stadt im Juni 1300 von Diego Lopez de Haro dem Fünften, einem wichtigen Landesherren der Biskaya. Schon ein Jahrhundert danach wurde die Kathedrale „Basílica de Santiago“ errichtet.

Bilbao altstadt

Eine Statue des Stadtgründers Diego Lopez de Haro befindet sich auf der Plaza Circular, unweit des Teatro Arriaga.

Bilbao altstadt


Ganz in der Nähe der Kathedrale befindet sich auch die Calle del Perro (die Straße des Hundes). Ihren Namen verdankt sie dem öffentlichen Trinkbrunnen, dessen Wasserhähne mit Löwenköpfen verziert sind. Fälschlicherweise nahmen die Anwohner des Viertels jedoch an, es handele sich bei der Darstellung um Hundeköpfe – wohl weil damals wenige Menschen je in ihrem Leben einen Löwen  gesehen hatten.

Bilbao altstadt Calle del perro

Bilbao altstadt fuente del perro

Der totale Gegensatz zum Casco Viejo ist das Guggenheim Museum – Moderne Kunst und futuristische Architektur.

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.