Andenken hab ich zum Fressen gern

 “Europa – kulinarisch gesehen”:  Trotz Schengen und schwindender Grenzen, der Pluralität sei Dank, gibt es manchmal auch noch im zweiten Jahrtausend noch regionale Spezialitäten. Die Frage nach Mitbringseln und Souvenirs stellt sich mir fast nie, weil ich mich überall gleich auf nächsten Markt oder in einen Supermarkt stürze und dort sofort jede Menge kleine Geschenke für wenig Geld finde.

Egal ob Abenteuerurlaub in Nepal, Trommelkurs in der Toskana, Hochzeitsreise oder Weltumsegelung: Den lieben Daheimgebliebenen will man ein kleines Geschenk von der letzten Reise mitbringen. Fast immer jedenfalls. Mein Tipp: Andenken zum Aufessen oder Austrinken! Die setzen keinen Staub an und laufen nicht Gefahr nach rund 5 Jahren bei einem lustigen Schrott-Jule-Club wieder zu einem zurückzukommen.

Außerdem kaufe ich unterwegs für mein Leben gern Essbares ein. Globalisierung hin oder her: auf den Märkten und in den Kochtöpfen anderer Länder kann man immer noch spannende neue Dinge entdecken und mit dem Gaumen “lernen”.

Fudge Edinburgh

Aus Schottland: Fudge!!! saumässig klebrig, süss und ohne Ende Dickmacher!  Leider viel zu teuer, aber dafür umso gut: Single Malt Whisky!

winegums

England  Wine gums, jede Menge “Kolonialwaren”, und Tee

Llonganissa Barcelona

Aus Barcelona bringe ich als Vegetarier einheimische Wurstwaren mit (Llonganissa oder Fuet). Wahlweise auch mal Oliven oder Carquiñolis

La Perruche Zucker

In Frankreich kaufe ich mir immer meinen Lieblingszucker La Perruche. Wenn ich welche finde, dann natürlich auch leckere Macarrons.

Macarrons

 

Hamburg Franzbroetchen

Hamburg – keine Frage: Franzbrötchen und Portugal: Natas!

Natas

 

Vanille

Aus Irland bringe ich immer eine ganz bestimmte Sorte Tee mit, aus Italien 1 kg frischen Parmeggiano, aus Mauritius braunen Zucker und frische Vanillestangen, aus der Schweiz Toblerone natürlich,  aus Belgien Schokolade, aus Österreich Mozartkugeln, …etc. Und was bringt Ihr so mit???

 

Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.