UNTERWEGS AN DER COSTA BRAVA

Costa Brava nennt man den Abschnitt der Mittelmeerküste, der von der französischen Grenze bis nach Blanes reicht. Diese heute so bekannte Küste erhielt ihren Namen erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Ein Journalist beschrieb damals in einem Zeitungsartikel die felsigen Buchten der Gegend mit so romantischen Worten, dass der Ausdruck "Costa Brava", also die wilde Küste, sich schnell durchsetzte.


Vor rund fünzig Jahren kamen dann die ersten Besucherströme aus ganz Europa hierher. Immer mehr Menschen entdeckten und verliebten sich in diese schöne karge Landschaft und die kleinen Fischerdörfer. In den achtziger Jahren kam es dann zu einem regelrechten Boom. Viele der kleinen Dörfer sind mittlerweile zu Städten herangewachsen und viele Strände sind längst touristisch erschlossen. Aber es gibt sie immer noch, die versteckten Buchten und einsame Strände. Auch heute noch ist die Costa Brava so viel mehr als nur Strand und Party. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Costa Brava gibt es viele mittelalterliche Orte wie Pals, Begur oder Besalú. Oder kennst Du die zahlreichen traditionellen Feste, die hier gefeiert werden? Jedes Jahr im Sommer finden außerdem zahlreiche Musikfestivals statt. Es gibt wirklich so viel zu sehen und zu unternehmen!


Auch für diejenigen, die gern aktiv unterwegs sind, gibt es hier genug zu tun: der Camí de Ronda ist nur einer der vielen Wanderwege, auf denen man die wilde Küste erlaufen kann. Radtouren, Bootsfahrten, Windsurfen, Tauchen, Ballonfahrten oder Klettertouren - hier muss sich wirklich niemand langweilen! Jeder hat unzählige Möglichkeiten, aktiv zu werden. Durch die Lage zwischen Bergen und Meer gibt es ganz unterschiedliche Gelegenheiten, in der Natur herumzutoben. Aber natürlich kann man auch faul am Strand liegen und einfach ganz relaxt die Sonne genießen, wenn man das will. Die Strände hier oben sind wunderbar vielfältig: es gibt sowohl weite Sandstrände als auch kleine, versteckte Buchten. Manchmal besteht der Strand auch aus Steinen statt aus Sand - es ist eben immer noch eine "wilde" Küste ;-) .


Dies hier ist nur eine kleine Auswahl der Artikel über die Dörfer an der Costa Brava. Alle Reiseberichte findest Du unter dem Schlagwort Costa Brava. An einer Seite über das leckere Essen und die besten Restaurants an der Costa Brava arbeite ich noch :-)

An der wilden Küste

Blanes – das Tor zur Costa Brava

Es ist wirklich schön hier oben. Zwei eher kleine Felsen vor dem langen Sandstrand von Blanes markieren den Anfang der Costa Brava. Genau hier…

Der Fischer von Palamos

oder: „Der alte Mann und das Meer“ „Sechsundneunzig! Sechsundneunzig werde ich im August“ ruft Ramón und wedelt dabei mit dem Gehstock. Wohl um die…

VW Bus Treffen 2014

Hippie Alarm an der Costa Brava

Nun hab ich es endlich geschafft, einmal beim VW Bus Treffen an der Costa Brava dabei zu sein! Als ich klein war hatten meine…

Drei Buchten für Palafrugell

Lloret de Mar - ganz anders

Costa Brava Kulinarisch

Öl und Wein des Bell-lloc

Bell-lloc, schöner Ort, heißt dieses Weingut im Hinterland der Costa Brava. Kurz hinter Palamos liegt eine alte Finca, die vor ein paar Jahren zu…

Natur erleben

Auf dem Land - mit Kindern an der Costa Brava

Biobauernhof Lämmchen

Ein Tag auf dem Biobauernhof

Llanut, der Wollige, heißt ein ganz besonderer Käse, der nur hier, an der Costa Brava hergestellt wird. Käse mit Schafswolle? Wie das denn gehen…

Das Hinterland der Costa Brava

Olot – Christus von der Stange

Überrascht höre ich auf dem Weg nach Olot im Radio die Wettervorhersage. Für heute sei Schnee angesagt. Schnee? An der Costa Brava? Oben in…

Die Engel von Pals und der Reis

Pals verdient nicht nur einen Besuch, sondern Hunderte. Das hat schon Josep Pla, einer der berühmtesten katalanischen Dichter gesagt. Ich bin gerade erst zum…

Lauschig schön – Can Bassa in Madremanya

Romantische Landschaften: Die Gegend des Empordà ist eine besonders schöne Region im Hinterland der Costa Brava. Viele katalanische Schriftsteller, wie Josep Pla, Joan Maragall…

Ullastret – eine Metropole unter der Erde

Ullastret – eine uralte iberische Siedlung: Eigentlich wollte ich auch Archäologin werden. Unter anderem. Damals im Studium habe ich in diverse Fachbereiche hineingeschnuppert, nur…

Das gute Wasser aus Sant Hilari Sacalm

Wasser ist lebenswichtig. Wasser kann auch richtig lecker sein, da gibt es wirklich Unterschiede im Geschmack. Und Wasser kann sogar heilen. Vor ein paar…

Schloss Peralada

Peralada – das Märchenschloss

An dem beeindruckenden Landgut des Schlosses Peralada bin ich schon oft vorbeigefahren. Hohe Mauern und ein pompöses Eingangstor haben allerdings bisher verhindert, dass ich…

Besalu Costa Brava

Töpferwahn in Besalù

Das Hinterland der Costa Brava ist unglaublich schön. Ich liebe diese Gegend und fahre so oft wie möglich an den Wochenenden hin. Die raue…

Peratallada – Dorf aus Stein

In der Nähe Gironas, im Hinterland der Costa Brava, liegt eines der ältesten, schönsten und gleichzeitig auch ruhigsten Dörfer Kataloniens, Peratallada. Der Name des…

Girona